Anzeige
  • Das Top-Girl des Jahres
  • Mägges

    von Veröffentlicht: 21.08.2010 17:37   

    Empfehlungen - was ist das?

    Eine Wesentliche Weiterentwicklung von Ladies.de ist die Integration der früheren Erlebnisberichte in das Forum. Diese Berichte können daher ab sofort nur noch von im Forum registrierten Usern geschrieben werden und gleichzeitig von anderen Usern des Forums kommentiert werden.

    ...
    von Veröffentlicht: 19.08.2010 11:28

    Gerade neu angemeldet?

    Erst einmal Herzlich Willkommen im Ladies-Forum!

    Du bist also der oder die Neue?

    Dann solltest du dir die Zeit nehmen diesen Artikel zu lesen.

    Hier findest du alle Informationen rund um dieses Forum und welche Regeln man unbedingt beachten sollte. Warum und wieso erfährst du in diesem Beitrag. ...
  • Neue Empfehlungen

    25.05.2015  12:05 Uhr
    Schweinfurt
    DerMaster7
    Pauly - Franken Bayreuth/Schweinfurt
    Hallo Jungs, der Location in der Pauly nur noch heute residiert, dann ist sie in Passau und danach in Regensburg, hatte ich eigentlich abgeschworen. Aber ihr Bilder hatten mich einfach so sehr angesprochen, so dass ich sie unbedingt kennen lernen wollte. Gleich vorweg: Die Bilder stimmen 100-prozentig, sind ganz neu und sie ist noch nicht allzu lange im Geschäft. Mich begrüßte heute nachmittag genau die Frau die ihr auf den Bildern seht und ich war ehrlich wie geblendet von ihrer Hübschheit als sie in Dessous und auf High-Hells vor mir stand. Zu Pauly selbst: Alter 22 halte ich für korrekt wie auch alles andere was in ihrer Sedcard steht. Verständigung war schwierig. Deutsch spricht sie kaum, Englisch auch nicht, nur Spanisch. Da kann ich aber nur ein paar winzige Brocken, dennoch kam dann ein ganz guter smal talk zustande. Ich erfuhr, das sie aus Madrid ist. Sie hat ein Zungen-Piercing wie in ihrer Sedcard auch angegeben und ein kleines Bauchnabelpercing sowie ein Arschgeweih als Tattoo wie auch auf einem der Bilder gut zu erkennen. Ansonsten ein äußerst geiles "Fahrgestell" - geradezu ein Männertraum. Das Mädel ist sauber, sehr lustig, fast schon etwas durchgeknallt und sehr anschmiegsam. Die blonden Haare halte ich für gefärbt da ihre Stopeln weiter unten schwarz waren. Ihre Brüste halte ich für gemacht, aber sehr gut vergrößert. Berührungsängste hat sie nirgendwo. Nun die Geschichte: Ich rief sie gegen Mittag an und erkundigte mich nach den Preisen und dem Service. Blasen, Ficken, Französisch und das Übliche verstand sie auch auf Deutsch. Aufpreise für bestimmte Leistungen gibt es nicht, es wird rein die Zeit bezahlt. 20 Minuten 50 Euro, halbe Stunde 80 Euro, Stunde 130 Euro. Da ich sie noch nicht kannte, wählte ich die Probenummer 50/20 mit ZK, FO beidseitig und GV mit Stellungswechsel und falls noch Zeit blieb auch noch Massage. Eine Zeit machten wir nicht aus sondern nur, das ich einfach mal vorbei komme um sie anzusehen. Ein paar Stunden später stand ich dann vor der Haustür, das Lämpchen war grün, also schellte ich. Kurz darauf stand eine wahnsinnig hübsche Frau genau wie auf den Bildern vor mir und bat mich reinzukommen. Das App. 1 in der Rheinstraße ist immerhin noch das größere und über dem Bett hängt auch schräg angebrachter Wandspiegel. Schon die Begrüßung war äußerst herzlich und lustig, die Chemie stimmte schon mal. Ich gab mich zu erkennen das ich angerufen hätte, mit einem Kauderwelsch aus Deutsch, Englisch und etwas Spanisch und dem Rest aus Zeigen und Deuten. Also die Verständigung klappte so ganz gut. Die 50 Euro übergeben, den Service noch mal kurz abgesprochen, dann zog ich mich aus, ging kurz ins Bad, wusch meinen Jonny während sie auf dem Bett saß und bei meiner Reinigungsaktion (war natürlich wie immer frisch geduscht und gut riechend) zusah. Dann Umarmung im Stehen vor dem Bett. Erste Kussversuche. Inninge tiefe und feuchte Zungenküsse wie bei den Mädels im KLH in Mögeldorf, wo ich schon sehr verwöhnt bin, gab es nicht. Nur ein Schmatzen mit den Lippen und ein oberflächliches Züngeln war möglich. Aber immerhin ! Ich leckte dann ihre Brustwarzen, kniete mich schließlich vor sie auf den Fußboden nachedem ich sie komplett bis auf die Kniestrümpfe ausgezogen hatte und begann ihre Muschi zu lecken, was sie mit leichtem Stöhnen quittierte. Dann legte ich sie auf`s Bett, kniete dafor, warf ihre Beine über meine Schultern und leckte so ausgiebig ihre Fotze die ich auch zwischendurch von außen befingern konnte. Unsere Hände verschränkten sich, ihr Stöhnen wurde lauter und sie bewegte ihr Becken im Rythmus der Leckbewegungen und sie wurde merklich feuchter zwischen den Beinen bis ich sie zur Seite drehte und so vom Poloch aus bis zum Kitzler hochlecken konnte. Ihren Körper durchzuckte dann so eine Art "Blitz" und ich denke schon, das ihr einer abgegangen war. Nun war sie dran. Ich auf dem Rücken auf dem Bett, sie seitlich knieend neben mir und ihr Blaskonzert begann. Nur halbtief, aber mit schönen Zungenspiel an der Eichel und am Schaft, aber aber dazwischen auch mit Handeinsatz, Massage der Eier, aber nicht abspritzorienztiert. Ohne Worte bugsierte ich sie nun in die 69-er Stellung. Einfach supergeil ihre Möse so wieder zu lecken und ihren süßen Po zu kneten während sie sich über mit auf der anderen Seite mit meinen kleinem Master beschätigte. Dies ging so ein paar Minuten bis ihc die Säfte in meinem kleinen Master hochsteigen fühlte. Ich war kurz davor abzuspritzen und musste stoppen, da ich sie ja noch nicht mal gevögelt hatte. Also bat ich um ein Kondom. was sie dann auch bereitwillig aufzog und ab ging es in diie Missio, wobei ich dann ihre Beine wieder über meine Schultern legte ("Wiener Auster" in Perfektion) und sie so zügig und schnell durchstieß, wobei sie wieder stöhnte. Plötzlich kam der Erotikkiller Nummer 1. Das Kondom verrutschte und ging dann gänzlich während der Fickerei ab, was mir bisher noch nie passiert war. Also neu aufgummiert und in die Doggy gewechselt, wobei mein kleiner Master wegen dem Hinauszögern des Orgasmus in der 69-er Position und dem "Gummi-Eklat" in der Misso leider nur noch halbsteif war, wofür Pauly absolut nix kann. Das Ende vom Lied war dann noch mal eine Blasnummer FO und dann auf meinen Wunsch hin ein wirklich guter Handjob (da die Zeit schon um war - Zeitdruck kam übrigens nie auf) nachdem ich dann einen wahnsinnig guten Orgasmus hatte. Danke Pauly - gut gemacht. Dann machte sie meinen kleinen erschlaften Krieger mit Zewa sauber, dann noch eine schöne Kuchelrunde mit diesen oberflächlichen Züngel-ZKs, dann wieder anziehen, Bussi rechts und links und auf den Mund zum Abschied und nach etwa 30 Minuten stand ich mit einem Lächeln im Gesicht wieder auf der Straße. Fazit: Wunderschöne und nette hübsche Lady. Kein Gezicke, keine Berührungsängste, macht alles mit. Wiederholung Ja, wenn sie wieder nach Bayreuth kommt. Aber dann meinerseits besser vorbereitet und bestimmt auch länger als nur 20 Minuten.
    01.04.2015  10:44 Uhr
    Ginsheim-Gustavsburg
    Bangboombang
    Feurige Brasilianerin LARA - Ein Gemälde von Frau
    So, nun denn, der Bericht: ohne Termin fuhr ich ins TM, wollte zunächst Diana, die in natura aber nicht dem entsprach, was ich vermutete. Yulia und Diana wurden mir als die beiden einzig verfügbaren vorgestellt, per Händedruck begrüßten sie mich und warteten auf meine Entscheidung, bis Lara blitzeschnelle langsam um die Ecke kam (wer's kennt :Study:). Sie stellte sich ebenfalls mit Händedruck vor, aber das war nicht alles: Küsschen links und rechts und ein Lächeln zum Dahinschmelzen :Kissed: Nun, wie auch anders, sagte ich Manu, Lara sollte es sein. Ich wurde in ein anderes Zimmer geführt, die ebenfalls anwesende Anita brachte mir eine Cola (kalt) und etwas später kam Lara ins Zimmer... Noch in der Tür stehend faselte sie etwas von beautiful :Sick: häh? Sie musste mich meinen, da außer uns beiden zu diesem Zeitpunkt niemand anderes im Raum war (und Schizophrenie bei ihr schließe ich mal dezent aus)! Vollste Zustimmung, diese Dame hat mich gefangen, unglaublich, wie sie mit einem Kunden umgeht...:Pudently: Als hätte sie sich gerade in mich verliebt, wickelte sie mich spielerisch um die Finger, GF-Illusion auf Maximum, lachen, Spaß, immer wieder ein Seufzer, als wäre ich der beste Gast, den sie je zu Gesicht bekommen habe. :Wink: Ich bin wahrlich kein Liebeskasper und sehe immer das Geschäft der Damen, aber hier fiel es mir schwer, daran zu glauben, sie ist da nahezu perfekt in ihrem Spiel. Ich saß auf einem Sessel, sie zog mich zu sich hoch und drückte mir einen Kuss die Lippen, dabei, davor, danach, was weiß ich... fragte sie mich, wie lange ich bleiben wolle. 30 Minuten meine Antwort, 70 Euro (mit 7 Fingern angezeigt) die ihrige. Sie frug mich, ob ich Duschen wolle, was ich bejahte. Sie schnupperte an meinem Hals und meinte "No", mir war es dennoch lieber, da ich doch eine halbstündige Autofahrt hinter mir hatte. Schnell zog ich mich aus, sie nahm mich bei der Hand und führte mich ins Bad, reichte mir ein frisches Handtuch und murmelte wieder etwas, was wie beautiful klang. Nett, sehr nett. Nachdem ich mich abgebraust hatte (zunächst mit Eiswürfeln, danach mit Höllenwasser, die Regelung dieser Dusche schafft man nur mit Doktortitel), führte sie mich wieder zurück. Im Zimmer wurden die Namen ausgetauscht, auch zärtliche Küsse und die Angabe des Alters. Als ich meines nannte, wollte sie dieses dezent um ca. 7-8 Jahre nach unten korrigieren, nette Geste :LOL: Sie breitete auf dem Bett ein neues Laken aus (welches später entfernt wurde, im Regal lagen noch reichlich neue) und sie sagte zu mir, ich solle mich hinlegen. Ich kniete allerdings, um mich zunächst Front an Front mit ihren echt gut gemachten Bbrüsten zu beschäftigen. Dezentes Stöhnen war die Folge und diverse portugiesische Ausdrücke, die irgendwie "versaut" klangen. harry-hirsch hatte ihre Sprache ins Spanische verlegt, als Brasilianerin dann doch eher nicht ;) Sie spricht Portugiesisch, einigermaßen Englisch inkl. Händen, klein wenig Deutsch. Sie blies zum Angriff, und das sehr gekonnt. Anfangs geringe Einfuhrtiefe, dies steigerte sich langsam aber bis dreiviertel, mit und ohne Hand, sehr, sehr gut. Die Stellung war noch wie vor auf den Knien, hinlegen wäre nun nicht schlecht und sie bugsierte mich auch schon auf den Rücken. Weiterblasen... wow, sehr gekonnt. Sie hatte anfangs lediglich ihr Oberteil ausgezogen, eine Art Korsage, den Slip zog sie erst später aus. Das ich mal eine SDL lecke, kommt selten vor, hier konnte ich nicht anders, ihre Blicke forderten mich auf. Sie schauspielerte extremst (!) gut, "danach" zog sie sich an mich und knutschte wild mit mir rum, ihren Liebessaft noch immer auf meinen Lippen, saugte sie mich förmlich aus. Dann funkelten ihre Augen (überhaupt hat sie Augen, so würde der Teufel in Frauengestalt uns Männer alle ins Verderben führen) und sie suchte nach dem Kondom, zog es mir über und danach war es nur noch ein Rausch... Blasen, Vögeln, Blasen, Knutschen, Handjob, Möpse saugen, Blasen, Vögeln... untermalt von wildem Gestöhne, tw. gesteigert ins Schreien (als Bettnachbar im Hotel hätte ich die Rezeption gerufen!), kam irgendwann der PONR umme Ecke und feddich. Waaaaaaaaaaaahnsinn, wer sie besuchen kann, SOLLTE dies tun, unbedingt, ich lege mich mal fest, ich hatte vorhin die beste Pay6-Performance aller BBB-Zeiten erlebt, Hammer³ Bin fix und feddich, wackelige Knie, die Frau hat alles gefordert und alles gegeben, eine super hübsche, die Bilder NULL gefaked, sie sieht eher noch besser aus. Sie erhält von mir das (vorläufige) BBB-Gütesiegel, allerdings am Bande, datt Dingen schreit nach einer Wiederholung, die im Juli passieren wird, wenn sie wieder da ist (ich meine, bis nächste Woche Mittwoch ist sie da, da war die Verständigung etwas holperig). Edit: Ich habe mir immer wieder gesagt, "BBB, du hast da eben 70 Euro hingelegt, sie macht ihren Job!" ...und immer wieder vergaß ich es...:Sweat:
    19.01.2015  17:02 Uhr
    Erfurt
    maxs
    Ginger - Nordosteuropa
    Das Baltikum hat so seine Schätze, lange Strände mit viel Sand, Kiefernwälder ohne Ende und natürlich schöne Steine - vom Bernstein bis zu Edelsteinen der besonderen Art... Bernstein ist sowas wie gelb - goldfarben, durchsichtig und schön, aber aus dem Land der Esten ist hier ein besonderer Edelstein angekommen. Nicht blond und nicht durchsichtig, sondern langhaarig, schwarz und wunderschön...... In den Foren Sachsens und Bayerns wurde schon über Ginger berichtet. Im November war sie schon mal hier in Gera, nur warens leider alles keine Schreiberlinge die sie besuchten. Oder die Kollegen waren so beeindruckt, daß es ihnen die Schreibfähigkeit blockiert hat. Maxs hat sie, weiß der Teufel warum, im November verpasst. Und Ginger nicht besuchen - ja da verpasst man wirklich was ! Nämlich eine Frau, die diesen Beruf so ausübt, daß man beim Besuch alles andere vergißt, die täglichen Sorgen, die anderen Frauen, die Spritpreise die fälligen Kfz Steuern und die Ärgernisse der Gegenwart. Freundlich und lustig - schon am Telefon bei der Erfragung des Quartiers ( eine bekannte Wg. am Ostrand von Gera) gabs Lachen. Termin vereinbart, pünktlich angekommen, irgendwie hat sie bei der Begrüßung schon erkannt, daß ich der Termin bin, der sich heute mal Maxs nennt. Sie hatte mich am Tel. nach dem Namen gefragt und ich antwortete : "Ach wie heiße ich denn heute mal... " Es gibt nur wenige Frauen in dem Metier wo schon bei der Begrüßung klar ist, daß das eine sehr angenehme Zeit wird. Ginger ist so eine Frau ! Ich glaube, ihre Freundlichkeit ist ihr angeboren, sowas kann man nicht schauspielern ! Die Details unserer Begegnung erspare ich mir, da wurde schon viel geschrieben. Hervorheben möchte ich nur ihr Talent als "Küsserin" und ihre Fähigkeit so gekonnt das orale Vergnügen zu gestalten, daß der Pariser, der sich irgendwann dazwischen gedrängelt hat, dabei stört. Auch in dieser Hinsicht können ihr nur wenige SDL das Wasser reichen. Kritik ? Aber natürlich ! Nämlich an mir selber, weil ich Esel nur eine halbe Stunde vorgesehen hatte. Und die Halbe war so schnell rum - irre, wie die Zeit verfliegt..... Auf der Arbeit war das früher nicht so! Verlängern ließ sich die Zeit nicht, weil G. für sich ordentlich Zeit einplant um sich auf den nächsten Gast vorzubereiten. Sehr in Ordnung ! Ein klitzelkeine Kritik gibts doch : Die Fotos zeigen zu wenig von ihrer wunderbaren Figur.... Natürlich ist auch sehr angenehm, daß Ginger perfekt deutsch spricht. Dazu muß man schon einen starken Willen aufbringen - auch den besitzt sie ! Sie ist übrigens in der Wg. nicht alleine, ihre Freundin ist dabei und wenn ich so die Fotos betrachte, sehe ich nicht, wer wer ist....... Männers aus dem Elstertal ! Beginnt euer Lustjahr bei Ginger und es fängt gut an ! Maxs
    05.01.2015  07:40 Uhr
    Saarbrücken
    cocoloco
    Melanie Saarbrücken
    Mein erster Jahresknaller mit sweet Melanie war reif fürs Podium. Nach nun mehr fast vier Jahren war es Heute das zweite positive Erlebnis mit ihr. Sie hat einfach Klasse und ihr Service ist noch um Einiges besser geworden. Angerufen einen Termin vereinbart und hingedüst aber leider etwas im Verkehr stecken geblieben. Schon hatte ein frecher Kollege sich vorgedrängt.:Struggle: So öffnete mir Ammeli ( auch sehr schnuckelig ) und vertrieb mir die Wartezeit.:Worn-out: Ca. 15 Minuten später war es dann so weit sie kam sah und siegte. Eine klasse Frau Skinhead und weiblich zugleich bekam ich von ihr ein sehr zärtliches Verwöhnen wie bei der besten Freundin. Der Coco war sofort begeistert denn schon im stehen bekam er schon Bodykontakt, FO so gings weiter auf dem Bett in die 69 wo ich die leckere Pussy ausgiebig schleckte. So mag ich es auch der Coco reckte sich und forderte zuerst zum tiefen Ritt mit Drehung ohne ausdocken so dass ich den schönen knack Popo bewundern konnte. Yeah Doogy und Missio mit Legs up durfte auch nicht fehlen. Zum Abschluss den Conti runter und im hohen Bogen abgeschossen. Nach einerem längerem AST glücklich und befriedigt abgezogen. Fazit: Melanie 9 von 10 wegen fehlender ZK. Location 7 von 10. .
    07.12.2014  17:19 Uhr
    Kassel
    seeker
    Kassel - CAMILLA
    Servus Mitstecher, nachdem ich heute Abend schon bei Andrea eingekehrt war dachte ich mir ganz hats wohl noch nicht gereicht. Nachmittags wurde ich schon auf die Anzeige von Camilla aufmerksam und war mir sicher sie diese Woche zu besuchen. ich hatte wohl den richtigen Riecher:Wink: Ich habs nicht bereut und obwohl der Besuch von Andrea schon super war, konnte Camilla dem Abend noch das i-Tüpfelchen aufsetzen:BigSmile: Die Bilder sind nicht bearbeitet, Camilla ist ein sehr junges, hübsches und knackiges Mädchen. 22 Jahre steht in der Anzeige - viel älter ist sie wohl nicht. Habe im Laufe der Jahre schon viele Mädchen und Damen besucht, aber noch bei keiner wurde ich derart verwöhnt. Ich bin jetzt noch durcheinander, freudig erregt und doch auch traurig, denn ein solches Erlebnis lässt sich wohl nicht wiederholen. Fakten: Quicky - 50 Halbe - 80 Stunde - 130 Aufpreis für ZK 20 Euro Zunächst entschied ich mich für die halbe, denn diesen wunderschönen Körper wollte ich vollkommen genießen. Zunächst umgarnte mich Camilla im stehen - muss wohl heute am Wetter gelegen haben. Sehr sexy umtanzte sie mich und setzte ihre körperlichen Reize perfekt ein. Sie umschmeichelte mich mit ihren schlanken Beinen, rieb ihren Knackarsch an meinem steifen Schwanz. Ich streichelte ihre noch verpackten Titten, ließ meine Hand in ihren Schritt gleiten, Camilla bückt sich und liebkost meine Eier mit sanften Küssen. - Was für ein Auftakt Jetzt zieht mich Camilla aufs Bett, stülpt mir den Gummi drüber, streichelt meine Eier und fängt an meine Eichel und meinen Schwanz schön zu blasen - ich streichle ihren schönen Rücken, die wunderschönen Pobacken, ihre Schultern, die Titten. Camilla legt sich auf den Rücken, ich darf ihren Stringtanga abstreifen und mich an ihren Schamlippen, ihrem Kitzler vergnügen, während sich Camilla lustvoll unter mir wälzt. Alles geschieht sehr natürlich, intensiv, aber auch zärtlich von meiner Seite aus. Camilla kreist ihr Becken, reibt sich ihren Kitzler an meiner Nase, während ich mit der Zunge sanft in sie eindringe. Ihr Beckenkreisen wird intensiver, meine Nase gleitet in sie, meine Zunge verwöhnt ihr Poloch. Alle fein, sauber, glatt rasiert, so wie es sich gehört. Von dieser Intensität angespornt leg ich noch einen Fuffi auf den Tisch und verlängere auf die Stunde - so ein einmalige Erlebnis konnte ich mir nicht entgehen lassen. tjo - jetzt hör ich erst mal auf, muss ins Bett - träumen gehn Gute Nacht seeker
    29.11.2014  13:29 Uhr
    Wiesbaden
    verchromte stossstange
    Denise bei TM - TOP! Anale Grande!
    Junx, TM hat mit Denise wieder einen neuen absoluten Feger am Start. Mein Gott, war das geil…:Worn-out: Aber der Reihe nach: Mir stand schon seit längerem mal wieder der Sinn nach gepflegtem AV, aber meine Stamm-Thai, die mich immer dementsprechend verwöhnt, ist leider unerwartet auf Nimmerwiedersehen verschwunden. Es musste also ein Ausgleich her. Da sprang mir gestern Abend die Anzeige von Candy im TM ins Auge. Muss erst gestern geschaltet worden sein, am Sonntag war das Inserat noch nicht zu sehen. Candy bietet zwar keinen AV an, bot aber sonst immer guten Service, also beschloss ich, sie aufzusuchen. Doch Überraschung: Als ich heute Morgen durch die Ladies-Inserate cruise, ist die Anzeige von Candy verschwunden – und stattdessen die hier eingebundene Anzeige von Denise zu sehen: Große Hupen, knackige Figur und AV – das schien genau mein Ding zu sein...:Cool: Also angerufen: „Hallo?“ – „Hallo, hier ist . Ist Denise da?“ – „Hagenauer Str. 15 in Wiesbaden-Biebrich!“ – „Ich kenne Eure Adresse. Ich wollte wissen, ob Denise da ist?“ – „Was?“ – „Denise. Ob Denise da ist!“ – „Wer?“ - „Denise!!!“ – „Moment…“ … 60 Sekunden Gekruschpel und Radio im Hintergrund „Hallo!“ – „Hallo!“ – „Hast Du Termin?“ – „Nein, ich habe keinen Termin, sonst würde ich ja nicht anrufen! Ich wollte zu Denise!“ – Aufgelegt…:Surprise: Die Mädels, die bei TM ans Telefon gehen, sollten mal die Künstlernamen ihrer Kolleginnen auswendig pauken, kann ja bei fünf Personen so schwer nicht sein.:Frown: Da also offensichtlich bei TM der Telefonhörer der Einzige war, der gut aufgelegt war, sagte ich mir: Selbst ist der Mann. Zu TM gefahren und geklingelt. Melanie und Katrin machten mir auf. Jetzt schienen sie zu wissen, wer Denise ist. Sie sei in 20 Minuten frei. Also hab ich draußen gewartet und mich das erste Mal in diesem dämlichen Beate-Uhse-Shop gegenüber rumgedrückt. Mann, wird da ein Zeug vertickt. Da wird mancher Neger blass…:Dizzy: Nach 20 Minuten klingelte ich wieder und wurde ins Wartezimmer geführt. Ich war ein bisschen unsicher, ob das die richtige Entscheidung war – schließlich hatte ich Denise nur auf den Bildern gesehen – und was das in der Regel wert ist, wissen wir ja… Dann stand sie plötzlich in der Tür: Bingo! Es ist das Mädel auf den ersten acht Fotos der eingebundenen Anzeige, und sie sieht auch genau so aus – vielleicht sogar noch besser. Wenn da Photoshop am Werk war, dann maximal ein wenig am Bauchansatz. Ansonsten: Brasilianerin, 27 Lenze, ca. 1,60 groß, Riesenmöpse (leicht hängend, scheint natur zu sein), schöne schmale Taille (wie ich in der Doggy bemerkte), wunderschöner kleiner, knackiger Po, kaum Cellulite, hübsches Gesicht, ein gewinnendes Lächeln – kurz und derb gesagt: Ein Optikfick...:Worn-out: Mir war klar: Hier wird nichts ausgetestet, hier gehste gleich in die Vollen. Eine Stunde mit AV für TM-übliche 150 gebucht. Dabei zeigte sich der einzige Wermutstropfen: Sie spricht nur Portugiesisch. Spanisch, Italienisch, Französisch, Englisch – alles Fehlanzeige. Da kann Mann ja froh sein, dass er von den anderen TM-Mädels schon in radbrechendem Romanisch trainiert ist…:Laugh: Dusche, Zimmer, Kinderhandtuch – alles TM üblich. Dann ging's los. Sie startete mit Zungenküssen im Stehen, und fing dabei an, Stange hektisch mit der Hand zu bearbeiten. "Scheiße, was soll das denn werden?", dachte ich, und machte ihr klar, dass ich alles langsam und erotisch möchte. Ich musste es nur einmal sagen. Was dann folgte, war die Mega-Nummer...:ThumbsUp: ZK: Abwechslungsreich und oft, wenn auch nicht die ganz so tiefe Knutscherei wie Nikol oder Marcia… FO: Variantenreich, gefühlvoll, stellenweise auch sehr tief, tolles Zungenspiel, tolles EL bis zum Damm, Ein-Finger-Prostata-Massage sehr gefühlvoll 69: Wohlschmeckend, keinerlei Berührungsängste, jede Art von Höhlenforschung erlaubt GV: Macht sehr gut mit, echter GF6, Brüste auf alle erdenklichen Arten einbeziehbar, kein übertriebenes Stöhnen, toller Augenkontakt AV: Anale Grande! Lange Dehnungsphase, danach variantenreich, mit Stellungs- und Tempowechsel, und ihr Body dabei natürlich ein unschlagbarer Anblick… Da steh ich einfach drauf… Am Ende FomA mit tollem langen Auszucken, ab ins Zewa mit dem Zeug, aber sie ist eben dann nicht weggerannt ins Bad, sondern gleich in eine schöne Massage übergegangen. So lob ich mir das!...:Celebrate: Massage: Sehr gefühlvoll an Rücken und Beinen (eben erotisch, nicht so ein pseudo-medizinisches Folter-Geknete), so dass ich wirklich Entspannung verspürte, am Ende dann mit Übergang vom Po auf die Eier. Ich drehe mich um, sie beginnt unaufgefordert, die zweite Runde lutschend einzuläuten. Stange war schnell wieder in Form , die zweite Runde – ebenfalls mit AV – stand der ersten um nix nach. Nach 60 Minuten reiner Bettzeit brach ich schweißnass und völlig entleert auf ihr zusammen. War das geil. Sie lächelte. Fazit: Eine absolute Wuchtbrumme. Schöne Frau am Übergang zur Milf, toller Body, nette Ausstrahlung, professionell im Service. Sie weiß, wie man es macht und tut es mit Hingabe. Toller GF6-Illuisonsfaktor. Sie spielt mit Lara, Marcia, Nikol und Candy absolut in einer Liga. Weiß der Geier, wo Manu immer solche Granaten herholt. Aus meiner Sicht: Eine Top-Empfehlung! Wiederholungsabsicht: Garantiert! ...:Worn-out:
    11.11.2014  10:29 Uhr
    Bayreuth
    World Tour
    Bayreuth - Sylvia - Trauminsel
    Und wieder mal hat es mich auf Tour verschlagen. Diesmal ins idyllische Bayreuth und nachdem ja niemand gerne alleine ist, habe ich mich an der Damenfront gleich mal um Unterstützung gekümmert. Nachdem diese Woche die Auswahl etwas zu wünschen übrigließ, entschloss ich mich mal für einen Schuß ins Blaue und besuchte spontan Sylvia in der Hoffnung, dass die Tatsache, dass ich keinerlei Berichte über sie finden konnte nicht zu sehr einem Griff ins Klo gleichkommt. Vorab mal was zur Location. Parkplätze gibt es an der Straße zu Hauf und insgesamt ist das Gebäude auch sehr leicht zu finden. Auch muss man nicht die große Undercoveraktion auspacken, denn die Ecke ist was Passanten und Zuschaer anbetrifft eher dünn besiedelt. An der Klingel ist sehr klar beschildert wo man für welche Dame zu klingeln hat, so dass auch das keine Probleme bereiten sollte. Im Innenraum scheint alles neuerer Bauart zu entsprechen. Dusche ist sauber und es gab auch genug Duschgel zur Auswahl. Auch ein Handtuch in mittlerer Größenordnung wird einem bereitgestellt. Die Zimmer selber machen auch einen sauberen und neuen Eindruck. Nun aber zur Sache. :BigSmile: Sylvia entspricht auf jeden Fall der Person auf den Fotos. In Wirklichkeit noch etwas hübscher. Größe und Alter halte ich auch für wahr. Lediglich die 75B kaufe ich ihr nicht ab. 75A ist da wohl angebracht. Ich für meines Erachtens sehe das nicht sooo wichtig, aber viel Oberweite ist auf jeden Fall nicht vorhanden. Sie kommt aus Rumänien und meinte, dass sie das erste mal im Ausland ist um der Arbeit nachzugehen. Wenn ich reflektiere, dann könnte das sehr wohl stimmen. Dementsprechend ist ihr Deutsch(keine 10 Wörter). Ihr Englisch ist nur bedingt besser, was jegliche Unterhaltung also fast unmöglich gestaltet. Sie begrüßte mich sehr nett mit einem großen Lächeln und präsentierte mir dann eine Liste mit verschiedenen Serviceleistungen. Die Preiße lagen wenn ich nicht irre bei 20min/50 und 30min/70 für FM/GV oder für 30€ Aufpreiß wie sie sagt Full sevice d.h FO/KB dazu. Ich buchte Zweiteres.Woraufhin sie mich in die Dusche schickte. Anschließend Geldübergabe, ein vermerkt auf die Uhr die sie auf 30 Minuten stellte und los gings. Sie direkt in die Knie und gleich mal die Französischkenntnisse ausgepackt. Nicht schlecht...Tief und sie kümmert auch um die Peripheriesegmente. Auch kaum handeinsatz. Kann man wirklich nicht meckern. Also hab ich sie gebremst und gemeint dass jetzt Zeit für etwas klassischen Matratzensport sei. Wir also gleich in die Missio wo sie sichtlich sehr bemüht war und auch gegen verschiedenste Varianten nichts einzuwenden hatte. Kaum hatte ich es bemerkt da war die halbe Stunde schon rum und das Weckergeklingel in Concordelautstärke machte ein Kommen schier unmöglich. Mit einem Lächeln stand sie auf, schaltete das Ding aus und bot mir nochmal Doggie zum Abschluss entegegen. Also hämmerte ich noch 2 Minuten drauf ein was das Zeug hält und beendete die Sache schließlich in ihr. Zeit für weitere Unterhaltung(wie auch) blieb keine. So packte ich meine Sachen und zog zufrieden von Dannen. Zusammengefasst: Wirklich hübsches und. seehr nettes Mädel. Die Servicequalität ist grundsolide um nicht zu sagen eher noch positiv zu berwerten. Französisch war gut und sie ist bei allem gut mitgegangen. Abzüge gibt es im Serviceangebot. Für Extras ist kein Platz, d.h. keine ZK, kein AV, keine Aufnahme. Bis auf FO und KB eigentlich "nur" Standartprogramm. Auch merkt man deutlich dass sie neu ist. Man muss schon machen und sagen was man will. Sie ist keine Person die die Aktion übernimmt. Wer also auf die große Pornonummer abgeht ist bei ihr wohl an der falschen Stelle. Für mich liegt die Wiederholungsgefahr bei 50%. Es war alles gut, aber ob meine nächste Tour nicht eher wo anders ein Ende findet bleibt ungewiss. Bis demnächst. World Tour
    08.11.2014  11:34 Uhr
    Plauen
    Baltik-Fan
    Plauen - Valeria für mich diiiieee Beste
    Hallo Fans, bisher war sie der totale Insidertip für mich. Besuche sie seit ca. 3 Jahren regelmäßig, wenn sie da ist mindestens 2x, manchmal 3x in der Woche. Es macht einfach nur Spaß und wenn ich 20 Jahre jünger wär, würde ich dieses Mädchen auf den Händen tragen mit nach Hause nehmen und sie wäre meine Prinzessin. Leider nagt nun mal der Zahn der Zeit an uns allen. Es ist einfach nur schön, mal zu träumen.:Wink: Sie ist sowas von natürlich und irgendwie kennen wir uns nun schon ziemlich gut. Sie meine, ich ihre Vorlieben. Eigentlich sind wir wie ein "dienstliches" Liebespaar. Ich fühle mich einfach nur sauwohl in ihrer Nähe, auch wenn sie kaum ein Wort deutsch spricht. Wir verstehen uns auch nur mit den Augen. Man merkt eben auch, dass sie diesen Job nur selten macht. Sie ist bildhübsch, hat ne schöne und reizbare A-Größe (eigentlich stehe ich auf zwei gesunde Hände voll C-D) aber sie ist für mich einfach die Topladie. Service ist perfekt und das lächeln und ihre schüchterne Jugendhaftigkeit bringen mich zur Weißglut. Mein Geständniss: Wer meine Berichte liest, kennt meine Vorlieben sehr genau. Sie aber gehört zu den absolut wenigen Ladies, bei der ich zunehmend öfter, nicht immer, diese Vorlieben sausen lasse, um ganz nah bei ihr zu sein und in ihr das Tütchen fülle. Das liegt zu einem großen Teil auch an ihrer absolut echt klingenden sehr lautstarken Orgasmusfreudigkeit, aber nicht nur daran. Mehr müsst ihr selber herausfinden. Tschüß Jungs und Mädels