Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    6
    Danke erhalten
    0
    Danke erhalten in
    0 Beitr.
    Danke gesagt
    0

    Standard Freiburg im Breisgau - Nathalie

    Das Etablissement liegt neben einem Baumarkt, wo ich auch geparkt habe. Das Haus selbst ist mit einem Sichtschutz zur Straße versehen. Nach zweimaligem Klingeln wurde dann geöffnet. Nathalie erschien und machte einen etwas unmotivierten Eindruck. Die Bilder stimmen soweit, Ihre Ballermänner sind ok, wenn auch auf den Bildern stark verschönert. Auch Ihr Gesicht ist wirklich hübsch, doch auch hier wurden die Bilder verschönt. Schade !
    Ich buchte 304120 mit FO und ZK. 604170 war mir für das erste Mal doch etwas zu viel. Ich betonte das ich gerne einen schönen GF6 hätte. Sie schickte mich mit Waschlappen und Mundspülbecher zur Waschung. Auf dem Weg zum Bad kommt man an der Küche vorbei wo ein weiteres Girl verweilte und kurz grüßte. Im Zimmer angekommen kam Nathalie dazu, sie musste allerdings erst noch auf Ihrem Handy weiterzappen bis Sie sich zu mir gesellte. Es folgten ZKs die mehr motorisch als heißblütig spanisch waren. Nach 2 Minuten gings tiefer und Johnny wurde angebl*sen. Zuerst mit leichtem Handeinsatz, dann ohne, die Zunge spielte am Schaft und Johnny wuchs schnell zur Betriebsgröße. Plötzlich ein weiteres Klingeln am Handy worauf sie auch noch dran ging. Es folgte eine Info an die Kollegin welche in der Küche war. Dann wieder rauf aufs Bett und weiter gebl*sen. Ich beschäftigte mich nun mit Ihrer M*schi, leider kam auch jetzt kein südländisches Temperament auf.
    Es wurde aufgummiert und aufgesessen. Ihre T*tten kann man zwar streicheln und lecken, jedoch blos nicht zu sehr drücken, das mag sie nicht. Während dem Ritt folgten ZKs, allerdings auch nicht besser wie zu Anfang. Ich legte sie auf den Rücken und lochte nochmals ein. Auch hier blieb der gewünschte GF6 aus.
    Nun wollte ich nur noch fertig werden und füllte recht schnell den Pirelli.
    Säuberung und Waschung auch wieder selbst.
    Ziemlich enttäuscht von meiner „heißblütigen Spanierin“ machte ich mich davon.

    Fazit: Ein Optikhappen auf jeden Fall. Jedoch spult sie ihr Programm ohne Gefühl und Leidenschaft runter.
    Wiederholungsgefahr wohl kaum.
    Geändert von Pete (18.05.2015 um 09:48 Uhr) Grund: aktuelle Anzeige eingebunden

  2. #2
    Juniormitglied Avatar von Fairway
    Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    58
    Danke erhalten
    49
    Danke erhalten in
    29 Beitr.
    Danke gesagt
    7

    Cool entspannender Osterhase

    Endlich, verlängertes Wochenende, abschalten in meiner kleiner Hütte in den elsässischen Vogesen.
    Auf den Weg dorthin etwas Wellness zum grounden, ins Saunaparadies der Vita Classica Therme in Bad Krozingen, anschließend war mir nach weiterer Entschleunigung.
    Bereits im Vorfeld sichtete ich den Freiburger Markt, hey die kennst du doch zwar unter anderem Namen in einer noblen SDL-WG mit Hausdame und hier ist sie nun auf dem Solotrip, so so!
    Gleich mal anrufen, klang erst etwas gelangweilt und gab sich wortkarg, aber als ich preis gab, bereits an anderem Ort ihre Dienste genossen zu haben und losschleimte, wieder Lust auf ihre scharfen Kurven zu haben und ihre schönes langes Haar auf meiner Haut spüren möchte, wechselte ihre Stimmung schlagartig und sie entwickelte sich glatt zu einer Plaudertasche.
    Am Ende äußerte ich noch ein paar vorzeitige Osterwünsche und fixierte einen Termin für den nächsten Tag.

    Vormittags bis frühen Nachmittag erstmal abkochen im Saunaparadies, im Laufe des Nachmittags weiter nach Freiburg, zu früh, hatte noch massig Zeit, schlenderte noch durchs angrenzende alternativ angehauchte Vauban-Viertel und genehmigte mir im Café Limette etwas Koffein, schwelgte über meine kurze Episode in dieser Stadt als ich noch jung...
    Pünktlich drückte ich die Klingel zur „Perle“, hoch ins OG und die Wohnungstür ging auf, ja und sie hat Wort gehalten, nur in halterlosen Strümpfen stand sie da (wie gewünscht) und lächelte mir entgegen.
    Jäh unterbrochen wurde die Szene durch ein klingelndes Handy, sie ging rann, es war geschäftlich, als sie auflegte, wurde das finanzielle geregelt, 80€ für 30min + 20€ für Fo und weitere 30€ für Gb, summa summarum 130€.
    Dank des Hinweis des Threadseröffners bat ich sie noch das Handy auf lautlos umzustellen, schmollend verzog sie leicht das Gesicht, gut ich gib dir noch 5min, solange zieh ich mich aus und gehe kurz ins Bad, wenn ich zurückkomme will ich kein Handy mehr sehen und hören, ok? Sie ließ die Finger übers Display sausen...
    und ich verschwand ins Bad, als ich wieder eintrat, war die Freude groß, auch meinen zweiten Wunsch hat sie nicht vergessen, sie saß auf dem Bett, der Oberkörper lehnte am Bettende, die Beine angewinkelt und gespreizt, mit einem Finger glitt sie zärtlich über ihre Nacktschnecke.
    Nur der Gesichtsausdruck gefiel mir noch nicht, aber da brauchte ich nur laut zu denken: Was für ein heißer Anblick, was für eine faszinierende und hübsche junge Frau! Und zauberte damit ein wunderschönes Lächeln in ihr Gesicht.

    Hier mal Klartext, sie ist nicht mehr 18, ich kalkuliere mal ~25 und sie arbeitet nicht seit gestern in diesem Gewerbe, das hinterlässt Spuren, der Körper ist noch ein Hingucker, aber zum Playmate im Playboy reicht es nimmer, aber um auf das Saunaparadies zurückzukommen, wenn sie dort in eine unbesetzte Sauna eintreten würde, gäbe es davor bestimmt eine Männerschlange...
    Die Titten sind optisch grenzwertig, sie hängen deutlich, das alleine finde ich noch akzeptabel, was mich etwas stört frontalgesehen driften sie weit auseinander, optisch einfach unschön, dafür wird man mit einem hohen Knuddelfaktor entschädigt, ansprechende Festigkeit wie man es von jungen Naturtitten erwartet.
    Was das Naturell angeht eine heißblütige Spanierin sucht man bei ihr vergebens, sie kommt aus Rumänien und somit fließt eher das kalte Blut ihrer Vampirvorfahren durch ihre Adern.
    Auf der HP des erwähnten noblen Clubs können Männer Kommentare hinterlassen, auf ihrer Seite fallen Beschreibungen wie: superlieb, einfühlsam, süß, Prinzessin, unwiderstehlich, exquisit, Edelstein, Schatz, sehr nett.
    Viele bedanken sich für das schöne Erlebnis, man kann auch Einzelwertungen abgeben, bisher taten dies 124 Entsaftete, 107 gaben die Höchstbewertung (5 Sterne), keiner gab 0 Sterne, sicher sowas sollte man mit vorsichtig werten, aber sie werkelt seit 2012 in diesem Club, glaubt mir, Nieten oder Abzockerinnen kann sich dieser Club nicht erlauben, die werden rigoros aussortiert.

    Weiter mit der Handlung, ich bat sie in die Horizontale, legte mich neben ihr und erkundete ihren schönen Körper im Fummelmodus, glitt mit meiner Hand über ihre tollen Kurven, über ihr Haar, spielte mit ihren Titten, gute Naturqualität und die zierlichen Zitzen benötigen etwas Zeit um auszufahren, abschließend kurz über die schmallippige Nacktschnecke streicheln, oh ja da will ich rein...

    Weiter im Oralmodus, meine Leckleidenschaft frönte ich bei den Zitzen aus und die Nacktschnecke bekam einen neuen Schleimüberzug verpasst, oh war das lecker...
    Dann begutachtete ich ihre Blaskünste, oh ja sehr sinnlich ging sie es an, ein langes Vorspiel machte Sinn. Später in die 69, ihre Zitzen bohrten sich in meinen Körper, ihre Haare glitten über meine Haut (für mich der Kick schlechthin), ich blickte auf das Great Valley, die Nacktschnecke am Talgrund lechzte nach weiterem Schleim, meine Zunge war am Ende fast taub...

    Zeit für den geschützten Fickmodus, in der Reiterstellung lochte sie zaghaft ein und nur durch leichte Beckenbewegungen hielt sie sich im Sattel, öfters beugte sie sich herunter, ihre Titten und Haare glitten dabei über meinem Oberkörper, wieder dieser sinnliche Kick.
    In der Doggy gab ich ihr die Sporen, sie wurde richtig nass, im Great Valley wurde vorsichtshalber Hochwasseralarm ausgerufen, aber es war dann doch nicht so schlimm...

    Fürs Finale bat ich sie in eine kniende Position, sie drapierte ihre Haarpracht mit den Händen nach hinten (Ihre einzige Bedingung: nicht in die Haare spritzen! Akzeptabel bei der Haarmasse, geht bestimmt nur sehr zeitaufwendig wieder raus!), noch ein paar neckische Spielchen, ja das Lächeln ist da und Feuer frei!
    Genoss abschließend den Anblick und half dann bei der Grobreinigung.

    Zum Einläuten des langen Wochenendes war es genau die richtige Kombination.
    Ihre ruhige freundliche Art überträgt sich, beim Sex muss man sie etwas „anstoßen“ (verbal + auch mal aktiv werden), eher sinnlich, ein Feuerwerk darf man nicht erwarten, für mich der sehr spezielle Kick: ihre Haare.
    Wenn es mich mal wieder nach dieser Kombination lüstet, kann ich mir eine Wiederholung vorstellen.

    Noch des Rätsels Lösung, kennengelernt habe ich sie in der Villa Venezia in Saarlouis, dort werkelt sie unter dem Synonym: Denisa (der Name gefällt mir wesentlich besser!).
    Geändert von bayreuthsucher (07.04.2015 um 09:51 Uhr) Grund: Brüllende Formatierung entfernt

    Sexguerillero und Anarchist

    Sextherapeut: Schildern sie mir ihren schlimmsten Blowjob mit einem Wort? Patient: Fantastisch.

  3. Die folgenden User bedankten sich für diesen guten Beitrag:

    Kurkwood (27.06.2015), Marquis de Sade (08.04.2015)

  4. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.02.2011
    Beiträge
    405
    Danke erhalten
    96
    Danke erhalten in
    58 Beitr.
    Danke gesagt
    163

    Daumen hoch Schönes Date

    Hab sie heute hier in Freiburg genossen. Sie macht einen etwas schüchternen Eindruck und so braucht man schon etwas Zeit zum warm werden; dann lief es aber toll und alles in allem ein schönes Date.

    Leckere Kurven, hübsches Gesicht und echt schöne Augen ! Da komm ich wieder !

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •