Die Ladies.de Community rund um Pay-Sex

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Anna das geile Scwanzluder vom Moosfeld!

    Anna gehört bereits zu den Münchner Ikonen in diesem Business. Sie ist eine sehr freundliche und kundenorientierte SDL.
    Es gibt bereits im Internet dutzende gute Beiträge über Anna und ihrem herausragenden Service.

    Nach dem ich ja aus gesundheitlichen Gründen Melina und Constanze/Madeleine auf ihrer Deutschland Tournee in München verpasst hatte und mein Druck bei gefühlt 320 Bar war, musste die „Rote Anna“ herhalten! (Dachte ich!🤣)
    Und so kann man sich täuschen. Aber dazu kommen wir noch.

    Kontakt
    Der Kontakt zu Anna stellte sich als äußerst einfach dar. Per WhatsApp antwortet sie schnell, sobald sie kann.
    Auch telefonisch konnte ich sie total einfach erreichen. (Vielleicht hatte ich bloß Glück)

    Kommunikation
    Für Diejenigen für die es wichtig ist, Anna spricht perfekt deutsch. Ihr geiler, harter russischer Akzent, brachte mich zum schmelzen. (Ich mag das.)

    Der Tarif
    304100 bzw. 604200 wurden aufgerufen.
    Was der Preis genau beinhalten sollte, hatte ich gar nicht erfragt. Ich verließ mich auf mein Bauchgefühl, und dieses war eben gut, und auf die vielen Erfahrungswerte aus dem Lusthaus Forum.

    Termin
    Der Termin stand schnell fest. Anna richtete sich nach mir und ich bestätige ihr den Termin, ca. zwei Stunden davor.

    Location
    Im Münchener Osten, am Stahlgruberring in einer privaten Wohnung ging es dann richtig zur Sache.
    Das Zimmer ist klein und sauber, ebenso das Bad.
    Pflegeprodukte sind vorhanden.

    Empfang
    Eine gut aussehende Dame empfing mich in einem schönen schwarzen Abendkleid. Drunter trug sie einen sexy Body und schwarze Nylons.
    Der Empfang war herzlich und es gab gleich beim Betreten der Wohnung den ersten Kuss von ihr.

    PST
    Anna fragte mich, welche Vorstellung ich hätte.
    Ich erwiderte, dass sie heute freien Lauf hätte. Sie sollte das mit mir machen, worauf sie gerade Lust hätte und sich vielleicht ein paar Träume verwirklichen, die sie hätte und diese einfach an mir ausleben.
    „oh… wie geil“ entgegnete sie mir.
    „Bist du wirklich für jede Schandtat bereit?“ fragte sie mich.
    Ja, Anna, sagte ich.

    Der Akt
    Das Spiel ging los. Anna gab mir von nun an nur noch Befehle.
    Als böser Bub, musste ich als „ihr Lustsklave“ herhalten.
    Ich wurde ans Bett gefesselt und der Kollege wurde auf Betriebstemperatur aufgepumpt, um Härte, Größe, Schmerz und Empfindlichkeit zu bewirken. Sie band mir alles erdenkliche ab, was man nur so abbinden kann.
    Und dann wurde ich nur noch nach ihrer Lust und Laune so richtig dreckig benutzt ohne abspritzen zu dürfen, bzw. zu können.
    Ihre Löcher wurden durch ein extremes Facesitting, das seinesgleichen sucht, und wie Atemreduktion wirkte, richtig auf Betriebstemperatur gebracht.
    Ihr Saft floss mir in den Mund und sie genoss mein Zungenspiel, das sie mir befahl.
    Natürlich war sie nicht immer zufrieden mit dem Zungenfick. Dafür gab es immer wieder eine Nippeltortur, bis die Zunge wieder genau nach Anweisung, das erwünschte Loch, nach ihren Bedürfnissen, fickte.
    Als Belohnung für meine gute Arbeit führte sie sich meinen Schwanz tief in ihren Mund ein. Natürlich wurden die Eier mit in Betracht gezogen.
    Es entwickelte sich alles zu einem harten, geilen Mundfick, unter Abschusskontrolle.
    Im Anschluss ließ sie nur kurz von mir ab, um mir eine kleine Pause zu gönnen bevor sie mich erneut unter Kontrolle und gekonnt abwichste.
    Natürlich verweigerte sie mir schon wieder das Abspritzen.
    Anna war jetzt unersättlich Schwanzgeil. Sie packte sich mein Teil und schob es tief in ihre gierige Fotze. Sie ritt mich, dass mir Hören und Sehen vergingen, mit dem Hinweis „Weißt du eigentlich wieviel Spaß ich gerade mit dir habe?
    Spürst du wie nass ich gerade geworden bin?
    Das ist kein Gleitmittel, das ist mein eigener Muschisaft der da rinnt weil das für mich gerade so geil ist!
    Ich fickte dich jetzt so hart wie ich kann und möchte dabei deinen Schwanz an meiner Gebärmutter spüren! “
    Gekonnt drehte sie sich in reverse um, so dass sie mir einen pornösen Einblick ermöglichte.
    Trotz abgebundener Genitalien, konnte ich es nicht mehr aushalten und schoss geil ab.
    Sie ließ mich auszucken und überreichte mir die Flasche Wasser, die ich zuvor von ihr bekommen hatte.
    Dann erlöste sie mich von der ganzen Tortur und es folgte

    AST
    Sie sagte mir, dass ich ihr ziemlich sympathisch war.
    Es hat ihr sehr viel Spaß gemacht und wir belassen es lieber für heute und setzen unser Spiel bei einer neuen Session fort.

    FAZIT
    Anna hat sich mit so viel Hingabe und Leidenschaft um mich gekümmert, so dass eine Wiederholung mit 1000 % Sicherheit stattfinden wird.
    Sie ist für mich ein unersättliches, geiles Scwanzluder.
    Ich freue mich schon auf den nächsten Termin mit ihr.

    Vielen Dank für alles, liebe ANNA,

    PH69


    Zuletzt geändert von Pussyhunter69; 21.11.2023, 05:50.
    Im Alter haben Erinnerungen denselben Stellenwert wie in der Jugend die Träume.
  • Die folgenden User bedankten sich für den guten Beitrag:
    Pfaffe (22.11.2023), aka H.N. (21.11.2023), Angerfist (21.11.2023), kimba23 (21.11.2023), Muschitester (21.11.2023)

    #2
    Hi
    ich habe sie auch schon mehrmals besucht und muss auch sagen sie ist einfach perfekt.
    Sehr nett und man man kann mit ihr reden welche Vorlieben beide so haben und keine sinnlosen Diskussion. Top Figur und einfach ein Traum(frau).
    😘

    Kommentar

    Lädt...
    X