Die Ladies.de Community rund um Pay-Sex

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
Einklappen
Anzeigendaten
Sara
65183 Wiesbaden
0163-5734225
  • 26 Jahre 
  • 75B 
  • KF 34/36 
  • 166 cm 
  • total rasiert 
  • Latina 
  • 69 
  • GF6 
  • Franz b. Ihr 
  • BV 
  • MFF 
  • Schmu., Kuscheln 
  • Körperküs. 
NEU

Diese atemberaubende Dame lässt dein Herz höher schlagen. Dieser Körper ist die Spielwiese für dich und deinen Freund.
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sara - Vorsicht falsche Versprechen einer Agentur

    Das Mädchen kann einem schon leid tun. Wenn man per WhatsApp Kontakt aufnimmt, hat es den Anschein, als ob sie antworten würde.
    Als Antwort erhält man eine Preisliste mit relativ schlichten Standard zu einem doch schon recht höheren Preis von 100 für 30.

    Ich hab zusätzlich noch Dinge wie 69, küssen und Gesicht spritzen, nachgefragt, die Antwort war immer „Ja, ist alles dabei, keine Extras.“

    Hochmotiviert habe ich also einen Termin gemacht und bin natürlich vor Ort enttäuscht worden.

    Kein Küssen, keine 69 Stellung und für das CIF wollte sie 50 € extra.

    Sie hat mir dann gesagt, dass dahinter eine Agentur ist und angefangen mit ihr zu schreiben
    Als ich meinerseits mein Handy raus holte, um ihr die Zusagen, die mir gemacht wurden zu präsentieren, sehe ich plötzlich, wie eine nach der anderen gelöscht wird. Das ist so ziemlich das hinterhältigste was ich jemals erlebt hab, sorry aber wir arbeiten auch hart für unser Geld und müssen uns nicht so verarschen lassen.

    In dem Hotel in der Nähe vom Faulbrunnen, wo sie residiert, sind noch circa drei weitere Damen, wahrscheinlich wird hier großflächig agiert.

    Geld gab es natürlich auch keins zurück, stattdessen lästige Diskussionen und einen enttäuschten Kunden.

    und ich hatte die Hoffnung, dass es hier korrekten Service für einen angemessenen Lohn gibt. Ich bin so doof, aber gut für euch. Ihr seid zumindest gewarnt.
  • Die folgenden User bedankten sich für den guten Beitrag:
    Marc777 (06.07.2024), myusername0004 (05.07.2024), die Wachtel (05.07.2024), PierreX (04.07.2024), Pan1 (04.07.2024), Seatpad (03.07.2024), Willysy (03.07.2024), mr_n1ceguy (03.07.2024), helm und trinchen (03.07.2024), grizzly63 (03.07.2024), bueno-cabron (03.07.2024), Leo Lustig (02.07.2024)

    #2
    Diese ganze Whatssapp-Scheiße greift immer mehr um sich. Sowas gehört boykottiert!

    Kommentar

    • Die folgenden User bedankten sich für den guten Beitrag:
      Muschitester (09.07.2024)

      #3
      PierreX Genau, Betrug sollte man boykottieren. Du hast mit diesem Tipp einen Ruck durchs Forum gehen lassen und uns alle aufgeweckt! Chapeau!

      Kommentar

      • Die folgenden User bedankten sich für den guten Beitrag:
        die Wachtel (05.07.2024)

        #4
        Sarkasmus kann er, Chapeau.

        Kommentar


          #5
          Tatsache ist, dass sich viele auf den Whatsapp-Mist einlassen. Besserwisser und Klugscheißer natürlich ausgenommen.

          Kommentar


            #6
            Der Umgangston hat hier Formen angenommen..spottet jeder Beschreibung. Wohl auch auch ein Grund warum viele nur noch still mitlesen..

            Kommentar


              #7
              Zitat von PierreX Beitrag anzeigen
              Diese ganze Whatssapp-Scheiße greift immer mehr um sich. Sowas gehört boykottiert!
              Da muss ich dir widersprechen. Ich finde es sehr praktisch zum einen, weil die meisten sowieso kein Deutsch können zum anderen, weil sie sich es in Ruhe übersetzen können und dann darauf antworten, welche Leistungen Sie bieten und welche nicht. In den meisten fällen ist es zumindest dann in einem nachvollziehbaren Dialog festgehalten.

              Mir ging es dir darum darauf hinzuweisen, dass hier absichtlich mit Dingen geworben wird. Die, wenn man die Dame darauf anspricht, im Nachhinein gelöscht werden. Sowas hatte ich wirklich noch nie erlebt und ich bin auch schon ein paar Jahre dabei.

              Und noch mal die SDL kann imho wenig dafür, in diesem Fall ist es die Agentur, die mit dieser Methode Kasse machen möchte, zum Leidwesen, der vor Ort beteiligten.

              Aber ich verstehe schon grundsätzlich, was du meinst, wenn man einen gut geführten Club hat, bei dem man die Hausdame kennt, kann man hier nicht so reinfallen, das mache ich auch oft, aber mangels Alternativen in diesem Fall leider nicht.

              Kommentar

              • Die folgenden User bedankten sich für den guten Beitrag:
                Muschitester (09.07.2024)

                #8
                Jetzt sei doch nicht gleich so streng, Muschi!
                Du kennst wohl niemanden von den inzwischen Gesperrten bzw. deren
                Auftreten !!
                Das hier ist doch noch ganz zivil!!!

                Kommentar

                Lädt...
                X