Hallo liebe Mitstecher,
bin seit kurzem wieder häufiger im Paysex unterwegs, und möchte Euch nun auch mal an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.


War diese Woche in Kitzingen unterwegs und dachte mir ich schau mal wieder in der Villa vorbei um das Lineup der Mädels mal persönlich anzuschauen.
Also um die Mittagszeit hin und mir 3 freie Mädels angeschaut.


Tina sah mich mit einem süssem Lächeln an, da war die Entscheidung sofort gefallen.

Also ab ins Zimmer und Service+Zeit ausgemacht 50/4/30 und gleich mal entkleidet während Sie das Geld wegbrachte.


Tina hat ein süsses Gesicht finde ich und ist kein Hungerhacken, Haut aber schön straff, Brüste finde ich in natura schöner als auf den Fotos und denke mal auch grösser als 80C . Bauch ist natürlich auch vorhanden aber das stört mich überhaut nicht. Tallie aber Top.


Kurz noch am Waschbecken frischgemacht (geduscht hatte ich schon vorher) und dann zu zweit rauf aufs Bett. Küssen tut Sie nicht, was leider auch unabhängig vom Geld ist .


Kurzer PST, dann etwas am Busen rumgeschraubt und das Ziel meiner Begierde leicht bearbeitet, während Sie klein Ted schön massierte was auch seine Wirkung nicht verfehlte (Wichsen hatte ich vorher abgewählt, woran Sie sich auch bis zum Schluss gehalten hat !!!) .


Dann fragte ich Blasen? und Sie klar wie fest? (scheinbar damit ich nicht vorschnell abschiesse ? !!!) und ich hab Ihr gesagt dass intensiver bei mir kein Problem ist, eher im Gegenteil.
Sofort gings dann los: Guter Druck und Hub mit Blickkontakt, auch abwechslungsreich, mal nur den Kopf, mal am Bändchen gezüngelt, dann wieder tiefer auch mal komplett Handsfree Spechtstyle (mag ich ganz besonders) - schön.
Dabei hat sie sich seitlich positioniert dass ich auch bei Ihr gut rankam, das dann natürlich auch genutzt


Danach nach 69 gefragt - Sie ok - Hat sich schön auf mir positioniert dass ich auch gut rankam. Sehr lecker, frisch und wohlschmeckend, keine Beanstandung, mit dabei auch dezentes akustisches Feedback von Tina. Sie mich währenddessen noch Intensiver französisch verwöhnt, wie gesagt immer noch ohne Handeinsatz, obwohl ich dabei ja logischerweise nicht zusehen konnte.


Nach einer weile fragte ich dann: Ficken? -Sie ja, welche Position? -ich, Du oben.
Kurz noch ein wenig Kontaktmittel angebracht und aufgesattelt, normal vorwärts in knieender Position, und langsam eingefahren.
Puu,ganz schön eng die Süsse,

hätte ich so bei Ihren Proportionen nicht erwartet
Dann losgeritten, nicht so schnell aber mit ausreichend Hub so dass ich auch von unten noch gut mitarbeiten konnte, (Mann kennt ja von anderen das 2cm gehoppel, bei dem sich auch bei forcierter Gangart kein wirkliches Feeling einstellt) kurz darauf dann schneller. Ergebniss zusammen mit der Enge: Super Feeling !
Dabei noch Ihre Brustwarzen gestreichelt die sofort Reaktion zeigten .



Nach einer weile dann Tina: So jetzt du! , welche Position? und abgesattelt. -ich: Missio!, wobei Sie dann gesagt hat dass Sie das jetzt nicht erwartet hätte.
Als Sie sich dann auf den Rücken gelegt hat bin ich nochmal kurz zum Lecken abgetaucht um nochmal ungestört auf die Suche nach Ihrer ungewöhnlich kleinen Miniklitoris zu gehen. Dann doch zwischen Ihren kleinen Schamlippen fündig geworden und schön mit der Zungenspitze bearbeitet, was Ihr scheinbar auch gefallen hat der Akustik nach.
Daraufhin wieder hoch und langsam eingefahren, Tina spreizt die Beine schön weit, damit ich wirklich tief reinkomme.
Schön dezent losgelegt, dabei küssen am Hals, anfassen vom Gesicht, Hände ineinanderkrallen, alles problemlos möglich. Dabei noch dezente Akustik. Tina hat zusätzlich noch von unten mitgearbeitet! (hat man auch nicht so oft) Hammer!



Als ich dann schneller und härter loslegte, hab ich sofort gemerkt Tina gefällt das nicht so. Sie hat zwar nichts gesagt, aber bei Missio sieht man das natürlich sofort.
Unangenehm fürs Mädel geht bei mir gar nicht, also wieder langsamer und kurz darauf in die Wiener Auster gewechselt. War für Tina nicht optimal, daher die Position noch minimal verändert, dann gings super ab.



Zum Schluss nochmal in die Löffelchen gewechselt ohne dabei auszustöpsel. Tina hat sich dabei in den für Sie optimalen Eindringwinkel begeben, das obere Bein noch etwas angewinkelt dann konnte ich nochmal voll loslegen!

Da die Zeit mittlerweile schon langsam dem Ende zuging, hat Sie dann noch durch Ihre Beine hindurch mit der Hand meine Eier bearbeitet um mich noch rechtzeitig zum Abschuss zu bringen.



Hab dann aber gemerkt, dass das bei mir trotzdem nicht mehr rechtzeitig klappen würde (wenn mir das Küssen nicht gefehlt hätte, hätte ich mindestens noch um 30 Minuten verlängert denn so eine Nummer kriegt man hier nicht alle Tage) also ausgedoggt und um Handentspannung gebeten.


Für Tina kein Problem, also sofort mit verschiedenen !! Varianten losgelegt (gibt's auch Stellungen bei Handentspannung ?? ) .
Kein lustloses auf und ab !


Als Sie es so machte wie es für mich das beste Feeling gab, hab ich gesagt "oh ja genau so" .
Dann hat Sie genau mit der "Stellung" weitergewichst und kurz darauf "Peng" und die komplette Ladung losgeworden. Jaaaa____
Hat sogar noch vorher gesagt, ich könnte KB bei Ihr machen das wäre kein Problem, hab ich aber abgesagt, braucht ja nicht jeder.


Dann noch gewaschen, kurzer AST, angezogen, Bussi und noch rausbegleitet worden, war Super !



----------
Wurde die gebuchte Zeit eingehalten? Ja
-----------


Mein Fazit:
Tina ist eine super SDL mit viel Erfahrung im positiven Sinn. Sie geht auf den Gast ein und versucht es schön recht zu machen. Bei mir hat Sie niemals auf die Zeit gedrückt, meine Wünsche umgesetzt, und war auch nicht abschussorientiert, kein übermässiges Gestöhne das ja alle kennen, kein Rumzikken,etc.. Einfach guter Service den ich selbst vorher so nicht erwartet hätte.

Wiederholung?- Warum nicht!



So Leute, macht was draus oder auch nicht.



Hoffe mein Erstbericht war so OK.
Hab mir zum Einstand etwas mühe gegeben bin eigentlich nicht so der Tipper.

Gruß an alle
6Ted





PS:
Alle Handlungen Gesetzeskonform.

Ob's natürlich bei anderen auch so gut läuft (Stichwort Sympathie, Tagesverfassung, Anzahl Vorgänger etc.) keine Ahnung, vielleicht hatte ich auch nur Glück.

War ab und zu schon mal in der Villa, und hätte den Bericht ein Anderer geschrieben würde ich denken, gibt's ja fast nicht.

Jedenfalls ich war zum ersten mal bei Tina.
Tina ist angeblich auch zum ersten mal in der Villa.