Anzeige
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73

Anzeigedaten

Dieser Beitrag ist eine redaktionell geprüfte Empfehlung der Community
Wir danken den Mitgliedern für ihre guten Beiträge!
Lena
Kaiserlei
Offenbach

Stadtgrenze Frankfurt

0160-1106580
Alter: 26 Jahre
Busen: 70C
Figur: KF 34
Körpergröße: 1.58m
Typ: deutsch

Service:
ZK, 69, GF6, DT, devot, Franz b. Ihr, BV
NEU NEU NEU

Deutsche LENA
Schwäbisches Mädel
- naturgeil - willig - devot -

Ich bin Lena, ein vers*utes,w*lliges und g*iles Mädel.
Ich liebe Sex und verruchte Sexspielchen.
Dein bestes Stück richtig t*ef zu bl*sen, bereitet mir große Freude-gerne kannst du mich bekleckern mit deinem Sp**ma.
Ich habe eine knackige, sportliche Figur mit prallen Brüsten 70 C,
zierliche KF 34, bin handliche 1,58m groß und wiege 46 Kilo.
Da ich devot bin und den süßen Schmerz liebe, kann man mich gerne hart durchf*cken und mir ein paar Schläge auf meinen süßen nimmersatten Arsch geben.
Wie du siehst kann man mit mir viel Spaß haben
und meine einmalig verrückte Art wird Dir den Kopf verdrehen !!

Ruf mich an oder komm vorbei. Wenn du mich mal nicht erreichst , Versuchs bitte später nochmal .

Tel.:0160-1106580
  1. #1
    Foren-Experte Avatar von AbsoluterAnfänger
    Registriert seit
    10.11.2011
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    1.009
    Danke erhalten
    1.224
    Danke erhalten in
    435 Beitr.
    Danke gesagt
    998

    Beitrag Linden bei Gießen (jetzt Hanau) - Lena - fair

    Halli Hallo ihr Lieben.

    Die Lena hatte ich aufgrund ihrer zierlichen Figur schon länger auf dem Radar, sodass ich beim Durchklicken der ladies freudig beglückt war, dass sie (wieder) den Weg in meine Nähe gefunden hatte.

    Berichte über sie könnte ich vorher nicht finden. Nur diesen halb angekündigten Besuch ...
    http://www.ladies-forum.de/showthrea...br%FCcken-Lena

    Das obligatorische erste Telefonat verlief reibungslos. Die Stimme war nett, die Frau sympathisch, die Preise ok, dann nix wie hin.

    Die Location?
    Dieser große Wohnklotz, zum großen Teil auch studentisch besetzte "Legebatterie" steht in Linden-Leihgestern, Ortsteil "Am Mühlberg". Die Parkgelegenheiten wären ums Haus durchaus vorhanden, sofern man die warnende Beschilderung dabei ignoriert. Paar Meter weiter gibt es einen Einkaufsbereich, mit großzügigen Parkmöglichkeiten. Ich wählte Variante 2. In Punkto Anonymität ist das bei diesem Wohnklotz so ne Sache. Hin und wieder gehen dort Menschen rein und raus, wenn das wen stört. Vorne am Eingang befindet sich ein Eingabegerät und eine Liste, sodass man darüber quasi bei ihr klingeln kann und dann von ihr aufgemacht bekommt. Treppen rauf ins 1. OG und bis zum Ende des engen Ganges hindurch zum Mini-Appartment von Lena.
    Das Zimmer ist sauber, klein und trotzdem ordentlich/aufgeräumt. Für ihre Gäste dunkelt Lena den Raum etwas ab. Auf dem Bett lag ein frisches Handtuch. Das kleine Bad mit Duschmöglichkeit ist sauber. Mundhygiene-Utensilien sind vorhanden, ein großes frisches Handtuch gab es von Lena auch gereicht.

    Kommen wir zu Lena selbst. Also die Bilder zeigen absolut die Realität. Der Body ist absolut tip top sportlich in Form. Die zierliche Lena hat ein hübsches Gesicht, gut gemachte Brüste mit reaktionsfreudigen Nippeln, und einen blank rasierten Intimbereich. Die Angaben im Profil (24 Jahre, 158 cm, C Körbchen, KF 34) kommen insoweit auch alle hin. Vom Wesen her wirkte sie auf mich nun nicht so wahnsinnig "n*t*rge*l" wie beworben, aber war auch nicht lustlos oder so. Sie war absolut fair, ehrlich, unaufdringlich, freundlich .. am Ende auch redselig und witzig. Trotz hervorragender Deutschkenntnisse ihrerseits (sie ist ja Deutsche) waren aufgrund ihres leichten "sächselns" immer mal wieder Nachfragen meinerseits angesagt war aber niedlich.

    Preise:
    30 Minuten - Küssen, FO, Verkehr - 100 Euro
    20 Minuten - FO, Verkehr - 50 Euro
    Franz bei ihr wären 20 Extra gewesen

    Nachdem ich freundlich hereingebeten wurde, wählte ich die 20 Minuten für 50 Euros und wurde zunächst mal ins Bad zur Waschung verabschiedet. Dort die Mundhygiene aufgefrischt und selbst eine kleine Waschung vollzogen, bevor ich dann zu ihr zurückstieß. Sie wartete schon nackt auf dem Bettchen, sodass wir gleich loslegen konnten.

    Der Akt:
    Ich begann gleich mal ihre Brüste zu massieren. Hier spürt man schon, dass ein Chirurg an ihr gearbeitet hat. Es fühlte sich aber gut an, und sie ließ sich die Brüste auch bereitwillig kneten. Auch meine anschließende Kostprobe von ihren Nippeln ließ sie gewähren und quittierte dieses mit erhärteten Nippeln. Ich gab ihr noch ein paar Körperküsschen, bevor sie sich dann mal ans FO machte. Das war engagiert und zahnfrei. Schön fand ich auch die versuchte DT-Einlage, zumal ich das gar nicht dazugebucht hatte. Ich konnte dabei dann noch ihre Lustperle etwas kitzeln, was ihr auch etwas Spaß zu machen schien. Alles in Allem war es nicht grandios, aber angenehm.
    Nach der Gummierung gab es noch etwas FM, so als Übergang für den folgenden Akt. Ich wurde quasi höflich gefragt, wie ich es denn gerne hätte. Ich bat sie in die Missionierungsposition und konnte nun langsam, aber schön tief in sie eindringen. Was etwas störend war, dass sie immer wieder ein leichtes Kichern während des Aktes von sich gab. Nicht im Übermaß oder so. Es wirkte ja auch leicht niedlich, aber auch nicht notwendig. Es war schon ein schönes Gefühl in ihren zierlichen Körper ganz tief einzudringen, was sie auch alles mit sich machen ließ. Aber ich habe zumindest nicht das Gefühl vermittelt bekommen, dass sie den Sex nun irgendwie besonders genießt (kein GF6, gut dazu hätte ohnehin auch Küssen gehört). Sie war auch nicht von mir abgestoßen oder so. Es geschah eben einfach als professionelle, durchaus engagierte Dienstleistung. Insgesamt war der Sex okay. Da sie trotz ihrer Enge auch ein tiefes Eindringen zulässt, donnerte ich recht schnell meine Nachkommen gegen die Gummiwand.
    Sie war dann so nett, die Nachkommen zu entsorgen. Beim Anziehen kamen wir dann doch noch etwas ins Plaudern. Hier gingen dann sogar noch ein paar Minuten ins Land. Eine nette kleine Konversation, wo sie so überall rumkommt, wie sie sonntags immer ihr Gepäck durch die Republik schleppt ... Schade, dass wir erst so spät miteinander warm geworden sind. Freundlich verabschiedet und doch letztenendes irgendwie befriedigt entschwunden.

    Fazit: Was bleibt ist ein guter, ehrlicher Service von einer professionellen, fairen, zierlichen SDL und die Bestätigung der Erkenntnis, dass man Gefühl(e) eben nicht kaufen kann.

    Wiederholungsgefahr: jedenfalls nicht ausgeschlossen ...
    Geändert von Bastian (30.06.2015 um 10:20 Uhr) Grund: Anzeige aktualisiert.
    "Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne."
    Hermann Hesse

  2. Die folgenden User bedankten sich für diesen guten Beitrag:

    der6er (23.11.2012), dymnok (23.11.2012), Hessenschluri (12.04.2013), jones (28.11.2012), kalletaubengerch (16.03.2017), Kurkwood (13.03.2017), markus1968 (04.02.2014), McSexy (23.11.2012), Sir Thomas (23.11.2012), Stichprobe (28.11.2012)

  3. #2
    Juniormitglied
    Registriert seit
    19.07.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    69
    Danke erhalten
    10
    Danke erhalten in
    6 Beitr.
    Danke gesagt
    305

    klasse Bericht

    Und wieder ein klasse Bericht. Ich muss an dieser Stelle mal ein Lob aussprechen, da deine Berichte immer sehr gut sind, egal ob positives, mittelmäßiges oder negatives Erlebnis.

    Viele Grüße
    Dymnok
    Spiele niemals mit dem Herzen einer Frau, nimm lieber die Brüste davon gibts zwei!!:D

  4. Der folgende User bedankte sich für diesen guten Beitrag:

    surfer23 (15.12.2016)

  5. #3
    Foren-Experte Avatar von AbsoluterAnfänger
    Registriert seit
    10.11.2011
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    1.009
    Danke erhalten
    1.224
    Danke erhalten in
    435 Beitr.
    Danke gesagt
    998

    teilweise korrigiert: doch naturgeil

    Besten Dank für das Lob, dymnok.



    Nun, die Wiederholungsgefahr hat sich doch schneller als gedacht realisiert. Als ich vorhin nach einer geselligen Kneipenrunde noch etwas Lust verspürte, erinnerte ich mich an mein Erlebnis diese Woche mit Lena. Es war schon etwas später. Dennoch öffnete sich die Tür.

    Wie anders etwas doch sein kann, wenn man sich bereits etwas kennt ...
    Auf ihre Frage, was wir denn so machen wollten, verwies ich einfach aufs letzte mal und übergab ihr die 50 Euros. Wir haben eigentlich genau da weitergemacht, wo wir beim letzten Mal aufgehört haben. Wir haben uns schon zu Beginn einfach nett unterhalten. Dachte ja schon, warte mal ab, nach 20 Minuten reden schmeißt sie dich raus. Aber nix wars. Ich bin dann irgendwann ins (saubere) Bad zur Waschung verschwunden. Bei meiner Wiederkehr, saßen wir dann recht schnell nackt nebeneinander, und plauderten wieder nett. Dabei konnte ich sie sanft streicheln. Die Stimmung war schon irgendwie viel gefühlvoller.

    Der nun positivere Eindruck setzte sich auch beim FO fort. Das letzte Mal war es angenehm, aber nicht grandios. Dieses mal, ich kann es nicht anders ausdrücken, bewahrheitete sich die in der Anzeige beworbene N*t*rge*lheit. Sie hat den kleinen Anfänger aus dem Ruhezustand zunächst mit viel Gefühl zur vollen Stärke gepustet. Dann wurde ihr Blasen immer wilder, tiefer und ... ja hier zeigte sich tatsächlich das (in der Anzeige erwähnte) versaute Luder. Wie ich von ihr in Erfahrung bringen konnte, bläst sie einfach gerne. Wie beim letzten Mal streckte sie mir zur Französisch Lektion ihr Hinterteil zu, sodass ich prima auch ihre Lustperle kitzeln und sie fingern konnte. Das schien sie nur noch wilder zu machen.
    (Am Rande: Sie offerierte mir sogar die Aufnahme, die ich jedoch ablehnte.)
    Ich gab ihr zu verstehen, dass wir den GV nun starten könnten, woraufhin der kleine Anfänger klasse oral ummantelt wurde.
    Los ging es mit der gehockten Reiterposition, bei welcher sie sehr engagiert den kleinen Anfänger immer wieder vollständig in ihrer engen Lusthöhle verschwinden ließ. Sie stützte sich dabei mit ihren Händen auf meiner Brust ab. Wirklich ein schöner Ritt. Vom Kichern dieses mal keine Spur. Dann der Wechsel in die Doggy Position, wo sie prima dagegen hielt. Nun stand in ihrer Anzeige etwas von leichten Schlägen und Devotheit. Auf Nachfrage meinerseits bestätigte sie mir dieses mit dem Hinweis auf "leicht". So gab ich ihr dann ein paar leichte Klappse auf den Hintern, was gerade in der Doggy Position wunderbar funktioniert. Einfach wunderbar. Zum Finale wollte ich ihr dabei aber in die Augen sehen. Wir wechselten zur abschließenden Missionierung, bei welcher ebenfalls wieder ein tieferes Eindringen trotz ihrer Enge ihr keine Probleme bereitet. Sie spürte wohl, wie es kam und biss sanft in meine Brust, das Luder.
    Nachdem ich in aller Ruhe fertig werden durfte, kümmerte sie sich wieder um die Reinigung des kleinen Anfängers.
    So, und hier ist oftmals Schluss, Tschüss, Ende. Hier und dieses Mal nicht. Ich zog mich an, und wieder plauderten und plauderten wir. Nächste Woche zieht es sie nach Fulda. Ich wurde von ihr übrigens während der ganzen Plauderei mit Knabberzeug und Wasser verpflegt. Gefühle kann man nach wie vor nicht kaufen. Aber wenn man unkäufliche gegenseitige Sympathie doch erlebt, dann freue ich mich darüber umso mehr. Ich bin dann von mir aus irgendwann aufgebrochen, weil ich doch etwas geschafft war. Freundliche Verabschiedung und glücklich entschwunden.

    Fazit: Ich muss mich hier teiweise korrigieren. Ja, sie ist nach wie vor professionell, fair und ehrlich. Aber sie lässt auch mal ihre Naturgeilheit durchblitzen, die den hervorragenden Service wunderbar abrundet.

    Wiederholungsgefahr: Wenn sie wieder in meiner Gegend ist, gehe ich wieder hin.
    "Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne."
    Hermann Hesse

  6. Die folgenden User bedankten sich für diesen guten Beitrag:

    dymnok (23.11.2012), Hessenschluri (12.12.2014), lecketop (02.04.2014), McSexy (23.11.2012), Sir Thomas (23.11.2012)

  7. #4
    Forenplaudertasche Avatar von eddieno
    Registriert seit
    28.09.2011
    Ort
    Nds
    Beiträge
    5.604
    Danke erhalten
    2.846
    Danke erhalten in
    1.422 Beitr.
    Danke gesagt
    1.534

    Standard

    Zitat Zitat von AbsoluterAnfänger Beitrag anzeigen
    Aber wenn man unkäufliche gegenseitige Sympathie doch erlebt, dann freue ich mich darüber umso mehr.
    Schöner Bericht zu in nachträglicher Betrachtung zwei gelungenen Dates und interessante, weil treffende, Wortschöpfung

    Viele Grüße
    Eddieno

  8. #5
    Foren-Experte Avatar von AbsoluterAnfänger
    Registriert seit
    10.11.2011
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    1.009
    Danke erhalten
    1.224
    Danke erhalten in
    435 Beitr.
    Danke gesagt
    998

    Update: alles bestens

    Zitat Zitat von AbsoluterAnfänger Beitrag anzeigen
    (Nachtrag: Falls Du zu ihr gehen solltest, sag ihr doch bitte, sie soll mal wieder nach Mittelhessen, Linden oder so, kommen. Sie wird hier vermisst. )
    Er hats ihr offenbar tatsächlich geflüstert
    denn sie ist wieder daaaaaaa
    Anlass genug für den Anfänger mal wieder vorbeizuschauen und den noch in sehr guter Erinnerung behaltenen Service auf Konstanz zu überprüfen. Ich sollte nicht enttäuscht werden.

    Für die Beschreibung von Lena und der Location kann ich hier nach oben verweisen. Auch an den Preisen hat sich nichts geändert.

    Ich hab dieses mal vorher gar nicht angerufen, was grundsätzlich wohl das sinnvollere Vorgehen ist. Mir wurde trotzdem aufgemacht. Im Zimmer angekommen gleich die erste positive Überraschung: sie hat sich an mich erinnert. Und so war es auch gar nicht schwierig hier irgendwie eine Konversation in Gang zu bekommen. Eigentlich war es wie beim letzten Mal, als wir auch nahezu nahtlos an unser letztes Date angeknüpft hatten. Nach einer kurzen Plauderei, habe ich da irgendwo die 50 Euros abgelegt und habe im Bad erstmal eine kleine Waschung vollzogen. Fast unnötig zu erwähnen, dass Lena selbstverständlich ein frisches Handtuch dazu gereicht hat.

    Wieder zurück habe ich mich hurtig meiner Körperbedeckung entledigt und mich zu ihr ins Bettchen geworfen. Ich steh ja total auf ihre Brüste (gemacht, aber grandiose Haptik). So hat es meine Lippen erstmal instinktiv an ihre Nippel verschlagen, wo ich für einen Moment saugend und spielend verweilte. Das bringt jede Menge Freude und ging auch nicht spurlos an meinem kleinen Anfänger vorüber. Lena hat ihn daraufhin auch gleich in seinem gereckten und gestreckten Zustand mit ihrem gierigen Blasmund in Beschlag genommen. Was folgte, war wieder einmal ein variantenreiches Blaskonzert vom Allerfeinsten. Mal nur die Eichel, mal tiefer rein, mal schneller, mal langsamer, mal mit der Zunge heraufleckend ... zwischendurch mit einer kleinen "Brüste über die Stange streichel"-Einlage gewürzt ... da blieb mir nichts anderes übrig, als mich zurückzulehnen und das Geschehen vollends zu genießen. Natürlich habe ich mich hin und wieder auch mal zu ihrer Lustperle vorgetastet und dort für etwas Reibung gesorgt. So waren wir dann beide langsam auf Betriebstemperatur gekommen und Lena konnte zur Gummierung schreiten. Natürlich mit dem Mund.
    Auf die aufmerksame Frage hin, wie ich es denn gerne hätte, entschied ich mich zunächst für einen Missionseinsatz. Auch der Verkehr macht mächtig Laune mit ihr. Sie lässt einen tief eindringen und geht wunderbar mit. Sowohl die zärtlichere langsame Gangart, als auch wilderes Zustoßen ist alles kein Problem. Dann noch ein Stellungswechsel in die Doggy Position, bei der ich auch wieder ein paar kleine leichtere Klappse auf ihren süßen kleinen Knackarsch verteilen konnte. Hervorzuheben war hier, dass sie nicht nur mächtig dagegengehalten, sondern dann selbst aus der Doggy Position heraus aktiv das Tempo des Verkehrs hoch gehalten hat. Bei der ganzen Reibung konnte ich das Finale nicht mehr lange rauszögern (sie ihres irgendwie auch nicht ), sodass ich meine Erbanlagen in ihr nur so gegen die Gummiwand feuerte. Schön in aller Ruhe fertig ausgezuckt und erstmal nebeneinander liegend nach Luft geschnappt. Sie befreite mich dann von der Stangenummantelung und bot mir noch etwas zu trinken an, was ich gerne annahm.
    Beim Anziehen noch etwas geplaudert und glücklich in den Nachmittag entlassen.

    Fazit: Lena ist eine süße, ehrliche, witzige, nette SDL, mit der das Toben einfach Laune macht. Konstant guter Service.

    Wiederholungsgefahr: aber sowas von ...
    "Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne."
    Hermann Hesse

  9. Die folgenden User bedankten sich für diesen guten Beitrag:

    dymnok (23.11.2012), lecketop (02.04.2014), Mannik77 (23.11.2012), markus1968 (05.06.2014), McSexy (23.11.2012), Puff-Papa (23.11.2012), Stichprobe (28.11.2012)

  10. #6
    Weißer Ritter ohne Pferd und Rüstung
    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    1.302
    Danke erhalten
    870
    Danke erhalten in
    417 Beitr.
    Danke gesagt
    1.987

    Beitrag

    Hy Absoluter Anfänger
    Da hast du wirklich drei tolle Erlebnisse mit einer wunderschönen deutschen Frau gehabt und jedesmal wirklich super informativ darüber berichtet.
    Super und danke

    Gruß Michie

  11. #7
    Foren Moderator Avatar von Chromstange
    Registriert seit
    13.09.2012
    Ort
    Hessen & RLP
    Beiträge
    18.249
    Danke erhalten
    7.594
    Danke erhalten in
    3.983 Beitr.
    Danke gesagt
    5.187

    Standard

    Drei Superberichte von einem treuen Kunden

    grün dafür
    Grüße von der Stange
    Condayauendi Ierhayde cha nonhwicwahachen

  12. #8
    Vollmitglied Avatar von McSexy
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    138
    Danke erhalten
    30
    Danke erhalten in
    10 Beitr.
    Danke gesagt
    89

    Standard Super Berichte

    Drei wirklich super gute Berichte - macht echt Spaß zu lesen und daher gibt's es auch gleich 3mal Danke

    Lena ist gerade bei uns in Wiesbaden unterwegs, mal sehen ob ich es am Wochenende mal schaffe vorbei zu schauen

    Mich wundert nur, das es ansonsten keine Berichte über sie gibt

  13. #9
    Vollmitglied
    Registriert seit
    14.07.2010
    Beiträge
    169
    Danke erhalten
    56
    Danke erhalten in
    24 Beitr.
    Danke gesagt
    78

    Standard

    Hallo!

    Dann werde ich mal von meinen Erfahrungen mit Lena berichten. Ich habe Lena vor ca. zwei Monaten zweimal im südlichen Hessen besucht. Die Wohnung ist ok, aber das Bett quitscht etwas. Vor allem, wenn es ordentlich zur Sache geht . Aber ich greife vor. Nach einem Anruf zwecks Informationsbeschaffung hingefahren, geparkt und geklingelt. Mir öffnet nach kurzer Wartezeit Lena nur mit einem String, hohen Schuhe und obenn ohne. Dabei ist sie nett und scheint (zurecht) mächtig stolz auf ihre Figur und die geilen (gemachten) Brüste. Übrigens sind die richtig gut gemacht. Bis Lena fand ich Sillis gar nicht toll. Ihr sind super!

    Aus Zeitgründen kürze ich ab. Hab den Quickie für 50 und 20 Minuten gebucht. Sie lässt sich gerne streicheln und man darf etwas härter (aber natürlich immer zärtlich) zugreifen. Meine Komplimente scheinen ihr wirklich zu gefallen. Die Stimmung ist gut. Dann fängt Lena an meinen harten Schwanz zu lutschen und es ist hervorragend: mal langsam, dann schnell, mal tief und dann weniger, dann mal Deepthroat bis zum (leichten) Würgen und auf meinen Schwanz gespuckt. Das einzige was vllt. gefehlt hat war das sie mir die Eier gelutscht hat, aber ich hätte wahrscheinlich nur drum bitten müssen. Sie bot mir dann auch an, dass ich ruhig in ihrem Mund kommen könnte und ich kam mit Begeisterung ihrem Angebot nach .

    Dann haben wir noch etwas geredet und aufgrund der guten Stimmung und der Optik fragte ich um eine Verlängerung. Diese wurde mir zu "zuvorkommenden" Konditionen gewährt, wobei mich Lena aufgrund der abgelegenen Örtlichkeit um einen Gefallen bat. Aus Anonymitätsgründen schreibe ich nicht was, aber es war absolut nichts unangemessenes. Nachdem das geklärt war fing Lena gleich wieder an mich hart zu lutschen. Dann meinte sie, dass ich sie ruhig auch ficken könnte. Ich glaube das hat sie auch so gesagt. Wir ab in die Missio und die geile Sau spreizt die Beine ganz weit und lässt sich schön nehmen. Irgendwann hab ich sie auf den Knien, weil ich so mehr von ihrem Körper sehen kontte, richtig rangenommen. Dabei ihre Titten massiert. Da ich die Stellung mit ihr optimal fand, wollte ich nicht wechseln und bin nach einiger Zeit gut gekommen.

    Das Fazit ist klar: Bin noch mal hin und war wieder super. War leider die letzten zweimal verhindert als sie in der Nähe war. Hoffe sie kommt wieder, denn es war wirklich richtig gut.

    Hoffe der Bericht gefällt als Ergänzung.
    Mannik77
    Geändert von Mannik77 (23.11.2012 um 17:18 Uhr)

  14. Die folgenden User bedankten sich für diesen guten Beitrag:

    AbsoluterAnfänger (23.11.2012), dymnok (24.11.2012), Hessenschluri (12.04.2013), lecketop (02.04.2014)

  15. #10
    Foren-Experte Avatar von AbsoluterAnfänger
    Registriert seit
    10.11.2011
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    1.009
    Danke erhalten
    1.224
    Danke erhalten in
    435 Beitr.
    Danke gesagt
    998

    ich kanns nicht lassen ...

    Ja, wenn sie halt nicht in meine Nähe kommt, komme ich in ihre Nähe ...

    Um es in Kürze vorweg zu nehmen: Alles wie gehabt, wunderbar.

    Kurz zur location:
    Sie ist gerade in Hanau, im obersten Geschoss eines vielstöckigen Hochhauses in Steinheim. Es gibt glücklicherweise einen Aufzug! Die Parkplatzsituation vor dem Haus ist leicht schwierig. Aber in den Seitenstraßen findet man hier und dort Parklücken. Die Wohnung ist überraschend geräumig. Bad und Verrichtungszimmer sind sauber.

    Preisgefüge und die SDL muss ich nicht weiter beschreiben, denn das steht ja oben alles schon.

    Man kennt sich ja inzwischen, sodass hier keine großartigen Verhandlungen stattfinden. Nach einem kurzen Waschgang im Bad, ab ins Zimmer, beim entkleiden nebenbei den Schein auf dem Tischchen platziert und ab auf die Spielwiese. Hier angekommen, spielte sich vieles von dem ab, was ich schon berichtet habe. Und es war immer noch nicht langweilig, ihre Nippel zu lecken, zu massieren, mir gehörig den Kolben wegblasen zu lassen (FO) und sie dann bei mehreren Stellungswechseln (Missio, Reiter, Doggy, Missio) durchzuficken (selbstredend GVM!). Schön ist auch, dass man nach dem Finalisieren nicht gleich rausschmissfertig gemacht wird, sondern noch etwas plaudernd nebeneinander verharren kann.

    Fazit: Hier mache ich nichts falsch, es wird alles eingehalten, sie ist freundlich, fair und verdammt sexy ...

    Wiederholungsgefahr: ... und deswegen gehe ich auch immer wieder zu ihr.
    "Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne."
    Hermann Hesse

  16. Die folgenden User bedankten sich für diesen guten Beitrag:

    dymnok (28.11.2012), Ede50 (28.11.2012), SoD (28.11.2012)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •