Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Anzeigedaten

Julia - Weisser Schwan
Bitte telefonisch erfragen!
Dresden


Zur Homepage

0173-7160543
Alter: 50 Jahre
Busen: 70D
Figur: KF 36/38
Körpergröße: 1.60m
Typ: mitteleuropäisch

Service:
ZK, 69, GF6, Franz b. Ihr, Schmu., Kuscheln, Körperküs., AV b. Ihm
JULIA
(50 Jahre)

1,60 m groß
Ow 70 D
Konfektion 36/38
Deutsch
Haut: hell
Schwarze lange Haare
Mitteleuropäisch


GV, Franz. beidseitig, Franz., ZK ,GB, KB, Dusch-Badespiele, Fes***spiele ,DT ,EL, ZK,EL, Kuscheln, AV bei Ihm, St*p -*n
  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    16.08.2015
    Beiträge
    2
    Danke erhalten
    0
    Danke erhalten in
    0 Beitr.
    Danke gesagt
    0

    Standard Dresden - Julia -(50) Weisser Schwan

    Hallo Forengemeinde,

    beruflich hatte es mich im letzten Jahr noch in die sächsische Landeshauptstadt verschlagen, also auf nach Sachsen, wo die hübschen Mädchen ...

    Bei der Anreise schon mal die Anzeigen auf Ladies.de durchstöbert und bei Julia´s Bildern und Anzeige einfach nicht mehr weitergekommen. Da es zeitlichen Stress gab, habe ich schon mal angerufen und bei der Telefonistin einen Termin buchen lassen.

    Voller Vorfreude die letzten 200km abgespult und in einer kleinen Seitenstraße geparkt. Parkplätze vor dem Haus konnte ich keinen entdecken. Das Mehrfamilien (oder Mehr-Studio-Haus, zumindest lassen es die Klingelschilder vermuten) macht einen normlen Eindruck. Geklingelt, der Türsummer surrte und dann ein kurzer Treppenspurt bis ins Dachgeschoss. Auf den letzten Stufen wurde schon die Tür geöffnet und Julia öffnete mir einem schwarzen enganliegenden, figur- vor allem aber auch oberweitenbetonenden Kleid und einem freundlichen Lächeln.

    Ich wurde hereingebeten, mit Küßchen links und rechts begrüßt und inein sehr sauberes und angenehm eingerichtetes Zimmer gebeten. Die Frage, ob ich der Termin sei wurde bejaht und ich wurde nach meinem Getränkewunsch gefragt. Selbiges wurde kurze Zeit später serviert und wir regelten das Finanzielle. Ich buchte 130/60 inkl. ZK. Danach wurde ich in ein rießiges, sauberes Bad geführt, top ausgestattet inklusive verschiedener Duschgels und Mundspülung.

    Ich wurde von Julia wieder abgeholt (man muss innerhalb der Wohnung über einen Flur) und ins Zimmer geführt. Dann gin es mit tollen ZK und sanften Streicheleinheiten los. Es war wie mit einer Freundin, die man nach einer langen Zeit wieder trifft. Meine Hände wanderten über ihren Rücken, den knackigen Arsch und über das schöne Gesicht. Wir küssten uns und sie schmiegte ihren geilen Körper schön eng an mich.

    Dann zog ich ihr langsam das Kleid aus. Drunter trug sie einen schwarzen BH und Slip und dazu farblich passende Strapse (also auch schwarz ). Ich dirigierte sie aufs Bett, nachdem ich ihre schönen Brüste aus der Gefangenschaft befret hatte. Sie lag auf dem Rücken und das Geknutsche und Gefummel gin weiter. Die ZK waren eine Wucht. Ich wanderte mit meiner Zunge über ihren Hals weiter nach unten und blieb an den schönen Titte "hängen". Ich durfte sie richtig schön mit ihnen spielen, küssen und an den Warzen saugen. Es war einfach fantastisch.

    Dann ging es noch eine Etage tiefer. Mit der Hand streichelte ich Ihren Bauch und lies die Finger über Ihre Schenkel und ihr, noch vom Slip bedecktes Dreieck wandern. Dann zog ich den Slip ein Stück Beiseite und hauchte ein paar Küsse auf ihre Schamlippen. Julia stöhnte leise auf. Ich fing an sie zu lecken. Es war einfach geil. Sie spreizte ihre Schenkel, damit ich besser an ihre blank rasierte Spalte kam. Der langsam störend wirkende Slip wurde ausgezogen. Es ist immer wieder ein aufgeilender Anblick, wenn man(n) eine schöne, reife und glatt rasierte Muschi vor sich liegen hat. Es wurde weiter geleckt und ihre Spalte wurde jetzt immer feuchter. Mit den Händen habe ich dabei die geilen Titten massiert.

    So ging das eine ganze Weile, immer wieder schön lecken, mal das Tempo und den Druck erhöht, dann mal wieder der guten Dame eine ruhigere Gangart gegönnt. Leider bin ich ein Technokrat und wenn es kein grünes Lämpchen gibt, was mir den Orgasmus einer Frau anzeigt, weiß ich immer noch nicht, ob die Frau einen hatte oder nur vortäuschte. Julia meinte, sie hätte mehrere hintereinander gehabt.

    Mittlerweile war ich so aufgegeilt, dass ich sie gerne ficken wollte. Also Tütchen drüber und dann setzte sie sich auf mich und es begann ein Ritt ... wow ... ich bekomme beim Schreiben schon wieder eine Schwellung :-)

    Sie begann schön langsam, damit ich auch so richtig schön tief in sie eindringen konnte. Dabei hingen mir ihre geilen Titte vor den Augen und ich wusste gar nicht, was schöner war, die geilen Titte in Greifweite oder ihre schöne enge Muschi, die sich um meinen Lümmel stülpte.

    Dann wurde das Tempo langsam erhöht. Ich spielte mit den schönen Titten und genoss den Ritt. Zwischendurch gab es auch immer wieder ein paar ZK. Dann griff ich ihre Hüfte und gab das Tempo vor. Ich war jetzt so richtig heiß und kurz vorm Absch(l)uss. Die Stöße wurden heftiger und das Tütchen wurde gefüllt. Ich durfte noch so richtig schön in ihr auszucken und es gab wieder reichlich Küsse und Streicheleinheiten. Ich durfte dieses schöne Gefühl eine ganze Weile noch genißen, bis ich ihn rauszog. Kurze Reinigung mit Nass und Trockentuch. Dann gab es noch eine Massage, die auch sehr angenehm war.

    Dann habe ich Sie noch eine Weile mit Streicheleinheiten verwöhnt und bin mit meiner Zunge auch wieder bis zu ihrer Spalte vorgedrungen. Leider reichte die Zeit nicht mehr für eine 2. Runde.

    Fazit:

    Location: gut erreichbar, Zugang relativ diskret, geschmackvoll eingerichtete Wohnung, sehr geräumiges Bad 9 von 10 Punkten (es gab zwar ausreichend Handtücher, aber die größe reichte nicht, dass man es sich umschlingen konnte)

    Juli: sehr attraktive, gepflegte, gutriechende Frau ohne Berührungsängste, es war eine Stunde GF6 vom Feinsten. Die Bilder in der Anzeige entsprechen der Wirklichkeit. In Natura würde ich ihr die 50 nicht abnehmen sondern eher etwas jünger schätzen. Sie hat eine weiche und glatte Haut. 10 von 10 Punkten

    Ich kann Julia 100% empfehlen und hoffe, bald wieder dienstlich nach Dresden reisen zu müssen :-) (umständliche Formulierung für Wiederholungsgefahr = 100%)

    Also Euch noch einen geilen Tag

    Austropopper

  2. #2
    Juniormitglied Avatar von Moos&Möse
    Registriert seit
    30.07.2016
    Beiträge
    77
    Danke erhalten
    19
    Danke erhalten in
    15 Beitr.
    Danke gesagt
    14

    Standard

    Leider bin ich ein Technokrat und wenn es kein grünes Lämpchen gibt, was mir den Orgasmus einer Frau anzeigt, weiß ich immer noch nicht, ob die Frau einen hatte oder nur vortäuschte. Julia meinte, sie hätte mehrere hintereinander gehabt.
    Soweit ich weiß, haben die dort in der Küche, also rechts neben dem Bad, aufgrund des reiferen Personals/Kunden einen Defibrillator zu hängen - da leuchtet ggf. ein Lämpchen, allerdings rot oder orange, glaub ich
    Geändert von Moos&Möse (05.01.2017 um 08:16 Uhr)

  3. #3
    Neuling
    Registriert seit
    16.08.2015
    Beiträge
    2
    Danke erhalten
    0
    Danke erhalten in
    0 Beitr.
    Danke gesagt
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Moos&Möse Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß, haben die dort in der Küche, also rechts neben dem Bad, aufgrund des reiferen Personals/Kunden einen Defibrillator zu hängen - da leuchtet ggf. ein Lämpchen, allerdings rot oder orange, glaub ich
    Hallo Moos&Möse,

    den konnte ich vom Zimmer aus nicht sehen :-(. Falls das eine Anspielung aufs Alter sein sollte, dann vergiss den Kommentar.

    Gruß Austropopper

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •