Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Gast
    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    1
    Danke erhalten
    11
    Danke erhalten in
    1 Beitr.
    Danke gesagt
    0

    Standard Eschborn - China-Massage-Eschborn

    Hallo zusammen,

    bin noch ziemlich neu hier, darum seid bitte gnädig mit meinem ersten Bericht.

    Letzte Woche war mir nach einer angenehmen Massage, die neben der Muskulatur auch die Körpermitte entspannen sollte. Online (Ladies.de) stieß ich daher auf die Anzeige des in Eschborn (nähe Frankfurt) angesiedelten Massage-Salons. Auf der Webseite des Studios werden die Preise für die in der Anzeige beschriebene "Peking-Massage" genannt.

    Die Terminkoordination erfolgte über WhatsApp und verlief problemlos. Schnell konnte ich einen Termin für Freitag Nachmittag ergattern. Ich wählte die 60 Minuten Variante, da in der Anzeige stets von 60 Minuten für die Intinmassage die rede war. Wie sich später herausstellte ist auch die 30 Minuten Variante mit Happy-End.

    Der Salon befindet sich in einem Geschäftshaus, auf dem Gelände befinden eigene Parkplätze, die auch den Besuchern Salons zur Verfügung stehen. Allgemein ist alles sehr gut erreichbar.

    Nach dem Klingeln führte mich ein Schild in das 1. OG des mehrstöckigen Hauses, wo mir eine ca. 160 cm große Chinesin die Tür öffnete. Die Dame (ca. mitte 30/ optik: schlank, aber nichts weltbewegendes) begrüßte mich mit einem netten Hallo und fragte (mit deutlichem Akzent) ob ich einen Termin habe. Dies bejahte ich und wurde von ihr in ein Zimmer geführt. Anhand der Gespräche in einem der anderen Räume war mir klar, dass dort mindestens 3-4 Damen arbeiten. Eine "Auswahl" wurde mir allerdings nicht gegeben.

    Das Zimmer war sehr sauber und aufgeräumt. Es war traditionell chinesisch eingerichtet. Für mich ausschlaggebend waren eine Massageliege und ein Bett (welches ich nur für die Klamotten nutzen durfte ). Beim Ausziehen (leider nur Meinerseits), klärten wir nochmal die Dauer der Massage. Anschließend legte sie frische Handtücher auf die Liege und bat mich in Bauchlage Platz zu nehmen. Während der gesamten Massage lief "traditionelle" chinesische Musik (in der Dauerschleife, war wohl das gleiche Lied 3-mal).

    Nun folgte eine ca. 30 minütige Öl-Massage in der Rücken, Po, Nacken, Arme und Beine in gekonntem Griff und Technik bearbeitet wurden. Dieser Teil der Massage war äußert entspannend und durchaus medizinisch Wertvoll. Eine Verspannung an meinem Rücken wurde dabei sogar gekonnt "wegmassiert". Als es an die Massage der Beine ging setzten ihre Hände langsam aber sicher immer etwas weiter oben an, bis schließlich mein Hoden die ein oder andere Berührung bekam. So langsam regte sich etwas bei mir im Genitalbereich.

    Nun war der Zeitpunkt gekommen an dem es hieß "umdrehen bitte". Als ich mich umdrehte, war deutlich zu erkennen, dass die Massage gekonnt gekonnt den Weg von Entspannung zum erotischen Teil genommen hatte. Die Vorderseite wurde zunächst gekonnt so bearbeitet im Lenden und Bauchbereich, das meine Erektion nur noch intensiver wurde. Als mein Kamerad unaufhaltsam nach ihrer gesamten Aufmerksamkeit lechzte, nahm sie nochmal zusätzlich eine warme Lotion in ihre Hände und begann meinen Kamerad samt Hoden sanft, doch zugleich intensiv zu massieren. Sie scheint eine Meisterin ihres Fachs zu sein, denn einen Handjob hatte ich bisher noch nicht. Ihre Blick wechselten stets von meinem Gemächt zu mir. Ein Blick in ihre Augen zeigte mir, dass sie es einem so angenehm wie möglich machen will und nur das beste für ihren Kunden möchte. Zwischendrin kam immer mal ein "Gut so?" oder "Gefällt dir?". Wer etwas mit dem Begriff "Edging" anfangen kann, der hat hier seine Freude. Immer kurz vor dem kommen, lässt sie kurz ab und widmet sich verstärkt dem Hoden und Umgebung. Nach ca. 15-20 Minuten gekonnt intensiver Handarbeit, konnte ich es nicht mehr halten. Sie intensivierte nochmals ihre professionellen Bewegungen und sorgten für einen so intensiven Cumshot, der sie sogar auf ihrem Oberteil traf was mit einem netten Lächeln wahrgenommen wurde. Es wurde wirklich jeder Tropfen aus mir raus geholt!

    Nun widtmete sie sich der Reineigung der "betroffenen Stellen" bei ihr an den Händen und Oberteil, bei mir im Lenden und Oberkörperbereich. Diese erfolgte mit Tüchern und einem befeuchteten Waschlappen. Sie wusch sich schnell gründlich die Hände und fuhr mit dem letzten Teil der Massage fort. Dieser umfasste noch eine entspannte Kopf- und Fußmassage. Nach etwas mehr als einer Stunde war die Massage vorbei und es hieß "Massage jetzt fertig, wieder Anziehen ja?". Nachdem sie kurz das Zimmer verlassen hatte Übergab ich ihr die 62€ und noch ein wenig Trinkgeld, da ich durchaus glücklich und tiefenentspannt war. Sie bedankte sich und geleitete mich zur Tür, hier konnte ich noch eine der anderen Damen des Studios sehen. (Ebenfalls Chinesin allerdings deutlich älter Mitte/Ende 40, schlank) Die wohl zuvor einen Kunden bei sich hatte, da während meiner Massage die überaus laute Klingel ertönte und ein Kunde das Studio betrat.

    Nun zum Fazit:
    Die Massage ansich war erstaunlich gut und hatte durchaus ihren medizinischen Wert. Der erotische Teil hier genannt 'Peking-Massage' war sehr gekonnt und wahrlich ein Genuss für mich. Schade allerdings, dass keine weitergehenden Serviceangebote offeriert wurden und die Massage in voller "chinesisch traditioneller" Montur durchgeführt wurde. Ist vielleicht für chinesische Modefans ein Augenschmaus, allerdings hätte ich mir das ein oder andere Teil weniger am Körper gewünscht. Schade auch das man keine Auswahl zwischen den Damen hatte, vielleicht lässt eine andere Dame etwas mehr Blicken oder zu. Den Namen meiner Dame kann ich leider nicht mitteilen, da er mir schlichtweg nicht genannt wurde.
    Schlussendlich sind aber das Preis-Leistungsverhältnis absolut angemessen. 62€ für gute 65 Minuten sind eine klare Empfehlung meinerseits.

    Gruß
    Frankfurter-Adler

  2. Die folgenden User bedankten sich für diesen guten Beitrag:

    + Danksagungen ein-/ausblenden

    Chap (22.05.2019), chemistry (27.05.2019), chronik777 (26.05.2019), die Wachtel (22.05.2019), Georg_79 (24.05.2019), Razaneye (22.05.2019), Runner (28.05.2019), T.A.F.K.A.P (23.05.2019), Trainer_ich_mach_ihn_rein (23.05.2019), Vonnegut (22.05.2019), xxx Jack (23.05.2019)

  3. #2
    Neuling
    Registriert seit
    25.04.2013
    Beiträge
    13
    Danke erhalten
    3
    Danke erhalten in
    2 Beitr.
    Danke gesagt
    1

    Standard

    Habe mich hier gerade auch mal massieren lassen und kann mich dem Bericht zu 100% anschliessen.
    Der Beschreibung nach wurde ich von der selben Dame massiert, auch bei mir hat sie jeden Tropfen rausgeholt.
    Die Massage an sich war grandios, wenn auch mit weniger erotischen Einlagen...doch der Handjob war der geilste und intensivste den ich bis dato erleben durfte und ich hatte schon einige Massagestudiobesuche.

  4. #3
    Neuling
    Registriert seit
    30.01.2019
    Beiträge
    8
    Danke erhalten
    5
    Danke erhalten in
    3 Beitr.
    Danke gesagt
    0

    Standard Auch bei den Chinesen in Eschborn

    Vor einigen Tagen war ich auch zur Peking Massage dort. Aufgerufen wurden 62 Euro für 1 Stunde. Termin wurde ausgemacht über WhatsApp kein Problem. Ich war rechtzeitig vor Ort und wurde gefragt ob ich einen Termin habe. Daraufhin wurde ich in ein Zimmer geführt und man bat mich sich zu entkleiden. Dusche wurde nicht angeboten. Ich gehe aber immer frisch zu solchen Veranstaltungen. Die Massage Dame kam dann und bat mich auf die Liege. Zuerst auf den Bauch. Die Dame schätze ich auf ca Mitte 30 sehr muskulös. Der Massage ordne ich einen sehr hohen medizinischen Wert bei. Feste gekonnte Griffe an allen Partien der Körperrückseite ohne zunächst erotischen Wert. Kurz vor dem Umdrehen kam man über den Po meinen in Griffweite liegenden Hoden sehr nahe. Dann hiess es umdrehen und man widmete sich nun meinem Schwanz und den naheliegenden Regionen und zwar sehr gekonnt und außerordentlich einfühlsam. Diese dauerte viele Minuten und der Abschluss wurde immer wieder herausgezögert. Ich musste innerlich betteln um endlich sehr stark abzuspritzen. Es war ein Genuss.
    Nun wurde ich gesäubert und es folgte noch eine weitere eränzende Massage der Vorderseite.
    Die zeit wurde mehr als eingehalten. Ich übergab incl Tipp 70 Euro und eine Wiederholung wird garantiert stattfinden.

    Parken kann man auch in der Nähe eines Supermarkts.

  5. Die folgenden User bedankten sich für diesen guten Beitrag:

    die Wachtel (27.05.2019), PierreX (30.05.2019)

  6. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    296
    Danke erhalten
    140
    Danke erhalten in
    62 Beitr.
    Danke gesagt
    48

    Standard

    Hört sich interessant an und scheint ein Versuch wert zu sein.

    War die Dame in chinesischer traditioneller Montur - so wie es der Themenstarter genannt hat - oder etwas leichter bekleidet (wegen der Aussage der Muskolösität)?

  7. #5
    Neuling
    Registriert seit
    30.06.2019
    Beiträge
    3
    Danke erhalten
    0
    Danke erhalten in
    0 Beitr.
    Danke gesagt
    0

    Standard Solide Leistung

    Ich war die Tage da und habe mich für 62 Euro eine Stunde massieren lassen, incl. HJ, bei dem bis auf den letzten Tropfen alles rausgeholt wurde - gute, solide Leistung!

    Angerufen und nach kurzfristigem Termin gefragt. Kein Problem, zwei Masseurinnen da, jung, hübsch, schlank. Gefragt, ob die Masseurinnen nackt sind. Ein klares Ja, kein Problem. Termin in der nächsten Stunde gemacht und pünktlich da gewesen.
    Von der Chefin zunächst in der Küche geparkt, dann in ein frisch gemachtes Zimmer geführt worden. Masseurin kam rein und die Konditionen besprochen: 40430 oder 62460. Ich fragte Maria, so nannte sie sich, ca. Mitte/Ende 30, schlank, in einem schönen, schwarzen Kleid mit V-Ausschnitt und einem ganz leichten Bauchansatz, ob sie sich auszieht und ob ich sie auch berühren könne. Klare Antwort: Nein. Am Telefon hat die Chefin gesagt, die Masseurin massiert auch nackt..? Maria zur Chefin und irgendwann zurück. Nein, dies sei ein Missverständnis gewesen. Massage nur angezogen und auch kein B2B. Gern hätte ich mir noch die zweite Masseurin angesehen, doch da wollte man mich nicht verstehen... Damit waren die Konditionen klar und ich habe mich fürs Bleiben entschieden.

    Dusche wurde nicht angeboten. Es ging zunächst mit dem Bauch auf die Liege. Ich hatte den Eindruck, Maria weiß was sie tut. Feste Griffe, zum Teil richtiges Durchkneten, sie hat richtig Kraft und es macht ihr Spaß. Fest ist gut und ähnliche Sprüche kamen von ihr. Wenn es dann zu doll für mich wurde, hat sie einen Gang runtergeschaltet. Hatte die Befürchtung, ich kann mich am Folgetag nicht mehr bewegen, aber nein, sie weiß wie man Schultern und Rücken locker macht. Und nicht nur das.

    Irgendwann mit einem Handtuch den Rücken abgerubbelt und damit die sanfte und zärtliche Variante eingeleitet. Da haben sich ihre Finger auch schon mal zwischen meinen Po und an die Eier verirrt. Sie hat bei mir sehr geile Gefühle ausgelöst und ich wollte mich nur noch umdrehen. Dann kam die Aufforderung dazu.

    Mit schön viel Öl hat sie meinen Schwanz gewichst und die Eier massiert. Zwischendurch auch immer meine Brustwarzen mit einbezogen. Eine wirklich sehr intensive Erfahrung. Ich hab sie dann durch ihr kleines Schwarzes leicht am Oberkörper berührt und nochmals gefragt, ob sie sich nicht doch ausziehen möchte. Nein, die Chefin würde Ärger bekommen und sie dann auch. Leichte Berührungen seien okay. Später hat sie mir dann noch demonstrativ ihren Oberschenkel präsentiert, aber ich bin artig geblieben und meine Hand ist nicht zu ihrem Höschen geglitten...
    Zwischendurch wurden wir immer Küsschen zugeworfen und sie wiederholte sich mehrfach mit ooooh, schön Schwanz, hart Schwanz. Ich hielt irgendwann die Spannung nicht mehr aus und sagte ihr, sie solle mich jetzt abwichsen. Das hat sie vorzüglich getan und ich bin mega intensiv und mit einer riesigen Ladung explodiert, die auf meinem Bauch landete. Nach der Säuberung blieb noch ein wenig Zeit für eine Fußmassage. Nach gut einer Stunde war ich locker und entspannt. Gerade die Bearbeitung von Nacken und Rücken habe ich selbst nach Tagen noch positiv gespürt. Klare Empfehlung von meiner Seite. Mal schauen, ob ich die Kollegin auch noch mal kennenlerne ;-)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •